11.01.12 12:03 Uhr
 530
 

Mercedes geht in die "Cloud"

Auf der Computermesse CES in Las Vegas stellte Mercedes die neueste Version ihrer Software mbrace vor, die das Auto mittels Mobilfunk mit zahlreichen Zusatzdiensten aus dem Bereich Information und Navigation versorgt.

Alle Dienste werden über eine Cloud integriert und sind auch auf anderen Geräten wie Smartphones verfügbar. Im Auto erfolgt die Bedienung mittels sprach Ein- und Ausgabe, um den Fahrer möglichst wenig abzulenken.

Die neuen Dienste werden mit dem SL eingeführt und sollen schnell alle US-Modelle erobern. Auch Ford und Kia haben ähnliches vorgestellt und die Hersteller versprechen sich durch die Cloudanbindug auch noch weniger Staus und reduzierte CO2-Emissionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eini1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Mercedes, Cloud, Digitalisierung
Quelle: www.autohaus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 12:03 Uhr von eini1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hier noch eine Produktseite von Mercedes:
http://www.mbusa.com/...

Fast alle dieser Cloud-Dienste halte ich für komplett sinnfrei oder sogar gefährlich, weil sie riesen Sicherheitslücken aufreißen.
Ich will mein Auto nicht per Internet über jedes Smartphone öffnen oder starten können!

Mir kommt es eher so vor als ob hier der Vorstand Bullshitbingo spielt und die Entwickler alles umsetzen lässt was irgendwie dazu passt.
Kommentar ansehen
11.01.2012 15:22 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich wette, das ist wieder ein Dienst, der sich Cloud nennt, aber keine ist. Letzten Endes sind das dann nur Server, die irgendwelche Dienste bereitstellen, was nichts mit dem ursprünglichen Gedanken der Clouds zu tun hat. Aber hey, das ist Marketing! Es klingt top modern und soll die Kunden locken! Und welcher Kunde hat schon eine Ahnung, was eine Cloud im IT-Bereich wirklich ausmacht? ;)

[ nachträglich editiert von Randall_Flagg ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:39 Uhr von Koeniglich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar gehts ums Geld verdienen. Wer will keins verdienen?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?