11.01.12 11:35 Uhr
 2.547
 

Griechenland: Pädophile sollen Sozialleistungen wie Behinderte bekommen

In Griechenland sorgt ein Gesetzesentwurf für Aufsehen. Demnach sollen unter anderem Pädophile und Exhibitionisten Sozialleistungen erhalten.

Der Entwurf sah zudem vor, dass die Sozialleistungen teilweise höher sind als die Leistungen für Blinde und Behinderte.

Nach heftigen Protest der Sozialverbände wird das griechischen Arbeitsministerium das Gesetz überarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Behinderte, Pädophile, Sozialleistung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 12:03 Uhr von bip01
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Und? Wenn es welche sind, die sich freiweillig in Therapie begeben, dann von mri aus. Ist eine psychische Störung. Viele Leute kapieren nicht, dass jemand Pädophiles sich nicht sagt "So, jetzt steh ich mal auf Kinder" wie sie sagen "So, jetzt streich ich mal die Wand".
Wenn es wiederum aber welche sind, die Therapietechnisch nichts machen wollen. Dann eben kein Geld.
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:09 Uhr von culturebeat
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@bip01 Es geht um Sozialleistungen, nicht um Thera: pien!

Sicher muss viel Geld ausgegeben werden, um die Gesellschaft vor Kinderschändern zu schützen. Dieses Geld darf aber nicht den Pädophilen selbst nutzen, sonst geben sie es noch für Sex mit Kindern oder Kinderpornos aus.

Welcher Politiker ist für diesen Gesetzesentwurf verantwortlich???
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:10 Uhr von aral
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Einiges auszusetzen: -> die News ist falsch wiedergegeben: in der Quelle steht: "Laut dem ursprünglichen Entwurf hätten Pädophile teilweise mehr Geld vom Staat bekommen als Blinde und Behinderte." TEILWEISE! Das ist in Bild-Logik schon so, wenn es nur einen einzigen Fall gäbe. Hier im 2. Absatz wird es so dargestellt als sei das die Regel und beabsichtigt.

-> Ich glaube, daß Exhibitionisten etwas dagegen hätten, im selben Satz mit Pädophilen genannt zu werden
-> Ich glaube, daß Pädophile, die dies nicht ausleben (sondern sich therapieren lassen), etwas dagegen hätten, im selben Satz mit Exhibitionisten genannt zu werden

unpopuläre Meinung: -> Auch Exhibitionisten und Pädophile sind Menschen - deren Neigungen sind sicher keine freie Entscheidung "hey, ich will Exhibitionist sein, das wär mal cool!" - hier spielen viele Dinge komplex zusammen. Kindheit, Erziehung, Umfeld - und vieles mehr.

Jeder Mensch sollte die gleichen Rechte haben - wenn irgendwer Anspruch auf Sozialleistungen hat, sollte das jeder unter den gleichen Umständen haben.
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:27 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@bip01: und die kinder sagen sich auch nicht, so jetzt lass ich mich mal von nem pädophilen begrapschen.... wie wärs, wenn man den opfern mal hilft, anstatt den tätern hilfe anzubieten?
ich finde pädophile sollten arbeiten... zum beispiel städte sauberhalten usw... und das geld was sie bekommen würden wird genutzt um gegen kindesmissbrauch vorzugehen.
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:47 Uhr von culturebeat
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101 guter Vorschlag: Harte Zwangsarbeit bringt die sicherlich auf andere Gedanken.

Allerdings sollte man fairerweise nur diejenigen Steine klopfen lassen, die Kindern gegenüber auffällig geworden sind.
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:53 Uhr von sicness66
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Genau: Eine Krankheit wird durch Zwangsarbeit ausgetrieben...

@aral: dito
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:55 Uhr von dagi
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
die sollen arbeiten !!! wie ich die regierung dort kenne vermittelt sie jobs in kindergärten schulen krankenhäuser usw. !!!
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:58 Uhr von shainibraini
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
eigentlich ein guter trick denn somit enttarnen sich die ganzen schweine und können im auge behalten werden!
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:36 Uhr von Cosmopolitana
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schön Ich stelle mir das so vor :

"Guten Tag , ich bin Pädophil, wo ist mein Geld."

Hört sich sehr fragwürdig an, ich glaube kaum, dass das so richtig ist, wie es in der News steht.
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:44 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
typisch bild-unsinn. als ob pädophilie etwas anderes wäre als eine behinderung.

die frage ist halt, wofür da überhaupt was genau gezahlt wird. was für geld bekommt ein behinderter grieche denn so? sowas wie hartz4/sozialhilfe? sollte die nicht für alle gleich sein?

quelle ist halt der gewohnte springer-müll.
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:20 Uhr von culturebeat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Das bedeutet aber nicht, dass es nicht stimmt:

http://www.handelsblatt.com/...

edit
Lustig ist auch die Geschichte mit dem blinden Taxifahrer...

[ nachträglich editiert von culturebeat ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:29 Uhr von Fabion
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
pädophilie und kinderschänderei sind zwei paar schuhe. das sollten sich vielleicht einige hier nochmal durch den kopf gehen lassen. wär ja sonst auch so als wäre hetero- bzw. homosexualität das selbe wie vergewaltigung von frauen bzw. männern.
ich bin mir zwar darüber im klaren, dass der druck speziell bei dieser form der sexuellen ausrichtung sehr hoch ist, da man ihn ja nicht auf legalem wege abbauen kann (was ja auch gut so ist), aber deswegen pädophile mit kinderfickern gleichzusetzen, ist das selbe wie zu behaupten, jemand wäre ein gefährlicher vergewaltiger, wenn er anders keine frau abkriegt.
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:38 Uhr von sesh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
oohhhhh neeeeeeiiinnn! Menschen bekommen in Griechenland Sozialleistungen!

UN-FASS-BAR!!!
Nicht dass das in Deutschland auch noch so wird!!11
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:47 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ sicness66: es geht nicht um zwangsarbeit. es geht darum, dass wenn jemand schonmal wegen sexuellen übergriffen auf kinder verurteilt wurde, derjenige dann geld abdrücken soll mit dem dann missbrauchten kindern geholfen werden kann...
wenn sie im gefängnis hocken und dort eben arbeiten, soll davon dann geld abgenommen werden...
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:48 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Problem? Haben diese Leute jetzt ihren Status als Bürger oder gar "Mensch" verloren?

"Oh nein, Verbrecher und Menschen mit abnormaler Sexualneigung bekommen Geld vom Staat! Wie abartig...."

-.-"

Ich verstehe wirklich nicht, warum man sich jetzt deswegen so aufregen muss. Soll man denen etwa normale Sozialleistungen vorenthalten? Soll man denen im nächsten Schritt dann die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verbieten?

Auch wenn Menschen Fehler machen, es bleiben Menschen, die gewisse Rechte haben.

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:52 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da sind: doch bestimmt noch ein paar Fachkräfte bei ^^
Kommentar ansehen
11.01.2012 16:56 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Griechenland? Geld ausgeben? Pädophile? Da rast der Stammtisch!

Und wie man jetzt Blinde und Behinderte mit Pädophilen in einen Topf werfen kann - und daraus ein Gesetz gemacht werde sollte - würde mich im Detail auch mal interessieren.

Da sagt die Bild aber auch nix zu. News ist nix wert, so lange wir da nicht die genauen Hintergründe kennen.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 18:11 Uhr von tino02
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Pädophile: ist eine Krankheit, unheilbar aber mit der mal zu leben lernen kann. Und wenn jemand dies an sich erkännt und eine Therapie macht, um eben nicht zum Täter zu werden, dann ist es jeder Euro wert. Denn je mehr Kinder nicht zu Opfer werden ist doch um so besser.
Kommentar ansehen
11.01.2012 18:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibt es ein altes Buch von 1880 wo man solche * Stimmungsschwankungen * bei Personen dadurch ausmerzte, dass man sie 15 Minuten lang mit eiskaltem Wasser abspritzte. Empfohlen wurde auch diese Personen in ein rotierendes Fass zu sperren. Angeblich macht dies den Geist wieder frei.
Das sind Anleitungen aus einem Buch für den Umgang mit Zuchthäusler.
Kommentar ansehen
12.01.2012 14:07 Uhr von RoB-D
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das einzige was man da sagen kann: die haben se nicht mehr alle
Kommentar ansehen
12.01.2012 14:14 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenigstens scheint Deutschland nicht das einzige Land zu sein, in dem Pädophile in öffentlichen Ämtern sitzen um ihre Artgenossen mit entsprechenden Gesetzesgebungen zu "beschützen" ...
Kommentar ansehen
18.03.2012 19:16 Uhr von ringella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
krank: Todesstrafe allen Kinderschändern!!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?