10.01.12 23:39 Uhr
 127
 

Wolfsburg: Auffahrunfall fordert hohen Sachschaden

Ein Auffahrunfall hat am gestrigen Montagabend in Wolfsburg einen leicht Verletzten und hohen Sachschaden gefordert.

Der Lenker eines Golf Cabrio musste Verkehrs bedingt anhalten, was ein hinter ihm fahrender Mann, ebenfalls in einem Golf, zu spät bemerkte und auffuhr.

Der Fahrer des Cabrios wurde bei dem Crash leicht verletzt, der Sachschaden wird auf rund 6.000 Euro geschätzt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Golf, Wolfsburg, Sachschaden, Auffahrunfall
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht
Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 23:52 Uhr von Deejah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gestern wurde ein Golf Cabrio von einem Zug erfasst. Vom Waynetrain
Kommentar ansehen
11.01.2012 01:50 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@spencinator78 du mit deiner begabung solltest in die politik gehen. dort wird auch viel über nichtigkeiten geredet und viel übertrieben.

das ist keine news. das sind dinge die zig tausend mal am tag passieren, also eine nichtigkeit. zudem hoher schaden. bei mir fängt ein hoher schaden bei 100.000 € an. bei 6000 € von hohem schaden zu sprechen ist im höchsten maße übertrieben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?