10.01.12 23:34 Uhr
 214
 

Düsseldorf: Verkehrsunfall mit Straßenbahn - Immenser Sachschaden

Bei einem Verkehrsunfall im Düsseldorfer Stadtteil Unterbilk entstand heute immenser Sachschaden. Darin verwickelt war auch eine Straßenbahn.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein missglücktes Wendemanöver eines 54-jährigen Hondafahrers der Auslöser des Unfalls. Dieser wendete an einer dafür nicht freigegebenen Stelle und übersah dabei eine herannahende Straßenbahn.

Diese konnte nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem Wagen, und schob ihn mehrere Meter im Gleisbett vor sich her. Der Sachschaden wird auf rund 22.000 Euro geschätzt. Im Honda saßen vier Personen, alle wurden gar nicht oder nur leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Verkehrsunfall, Honda, Sachschaden, Straßenbahn
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus
Ravensburg: Landgericht verurteilt Brandstifter zu sieben Jahren und neun Monaten Haft
Magdeburg: Bombendrohung am Hauptbahnhof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 01:56 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@autor für diesen artikel habe ich schon an andere stelle meine meinung geäußert. bitte nachlesen unter wwolfsburg: auffahrunfall .....
Kommentar ansehen
11.01.2012 06:22 Uhr von fruchteis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bloß gut dass es keinen Personenschaden gab. Ich hoffe, dass sie diesem Irren, der sich nicht an die Verkehrsregeln halten kann und damit das Leben anderer gefährdet, den Führerschein auf Lebenszeit entziehen!
Kommentar ansehen
12.01.2012 01:55 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@fruchteis möchtest du, dass alle unfallverursacher von solchen bagatellunfällen für immer den führerschein weghaben? hast du nicht selbst auch schon einen unfall verursacht? hast du du deinen führerschein, was ja deiner einstellung entsprechen würde, freiillig abgegeben?
Kommentar ansehen
12.01.2012 02:18 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@autor nach dem 2. durchlesen deiner überflüssigen unfallnews sind mir 2 dinge aufgefallen.

1. immenser sachschaden ist hier völlig übertrieben. es handelt sich um eine straßenbahn im wert von 1,5 mio € und einem auto von angenommenen 10.000 €. wenn man nun die 22.000 € sachschaden dagegenrechnet sind dies gerademal 1,5 % der beiden fahrzeuge vom wiederbeschaffungswert der beiden fahrzeuge.

2. "Im Honda saßen vier Personen, alle wurden gar nicht oder nur leicht verletzt."

wenn alle 4 personen garnicht verletzt wurden, dann können 2 personen nicht leicht verletzt sein.

richtig müsste es heißen -- in dem mit 4 personen besetzten auto, wurde 2 davon leicht verletzt.
Kommentar ansehen
23.01.2012 01:56 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ iarutruk: Dieser Irre spielt mit dem Leben seiner 3 Mitfahrer, mit dem der Menschen aus der StraBa und noch seinem eigenen. Vielleicht sogar noch mit den Leben anderer die zufällig am falschen Ort sind und du beschreibst des als Bagatellunfall?

Hast du noch alle Latten am Zaun?
Kommentar ansehen
23.01.2012 03:24 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@panik panzer genauso ist es. ich habe den bericht genaustens gelesen und habe aufgrund des entstandenen sachschaden und die minimalen verletzungen 2er mitfahrer, dass das was hier geschehen ist und was hätte passieren können, abgewägt, und bin zu dem entschluss gekommen dass es sich hier um eine bagatelle handeln muss.

ich beurteile was ich sehe und lese und nicht was sein könnte wenn.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?