10.01.12 23:19 Uhr
 975
 

Wird die ehemalige Regierungschefin der Ukraine vergiftet?

Nach Angaben ihrer Partei wurde die früheren Regierungschefin nach der Einnahme eines ihr verabreichten Anti-Schnupfen-Mittels mehrmals bewusstlos.

Der Vizevorsitzende der Partei beschuldigt die politische Führung Frau Timoschenko "physisch eliminieren zu wollen".

Die ehemalige Regierungschefin wurde im Oktober wegen Machtmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt. Während sie das Amt der Ministerpräsidentin inne hatte, soll sie Gasverträgen mit Russland abgeschlossen haben, welche der Ukraine finanziellen Schäden in Millionen Höhe zufügt haben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Ukraine, Medikament, Vergiftung, Julia Timoschenko
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 01:09 Uhr von Holst3n
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
moeglich, aber: denen ist doch jedes mittel recht um die Timoschenko aus dem Knast zu hauen. Komisch, als sie Regierungschefin war gingen ihr die Haftzustaende in dem Knast am A**** vorbei. Und jetzt ist alles sooooo schlimm.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?