10.01.12 23:16 Uhr
 77
 

Beckum: Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

In Beckum hat am heutigen Dienstag ein schwerer Verkehrsunfall eine Verletzte und Sachschaden in beträchtlicher Höhe gefordert.

Zum Unfall kam es, als eine 39 Jahre alte Frau mit ihrem PKW in einem Kreuzungsbereich die geltenden Vorfahrtregeln nicht beachtete und mit dem PKW einer 24-Jährigen kollidierte. In beiden PKW saß jeweils noch ein Kind.

Die 25-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide PKW erlitten Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf auf rund 20.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Verletzte, Verkehrsunfall, Sachschaden, Kreuzung
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2012 02:10 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@spencinator der weltweit gepriesene unfallautor in shortnews. und dann noch sooo aufmerksam.

nach dem bericht müsste der unfall 23:59´:59´´ passiert sein und die verletzung der unfallgeschädigten dann 0:00´01´´ frühestens passiert sein und dann ausgerechnet noch an ihrem geburtstag.

zur beweislage:

und mit dem PKW einer 24-Jährigen kollidierte.

Die 25-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?