10.01.12 22:24 Uhr
 555
 

Den Umweltzonen zum Trotz: Feinstaubwerte steigen weiter an

Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet, steigen in vielen Städten Deutschlands die Feinstaubwerte.

Die Werte steigen, obwohl ältere Fahrzeuge die Städte mit Umweltzonen nicht befahren dürfen.

Im Januar startet die dritte Phase der Umweltzonen in 20 Städten. Seitdem dürfen diese nur noch von Autos mit einer grünen Plakette befahren werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Stadt, Belastung, Umweltbelastung, Feinstaubplakette
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 22:56 Uhr von Freggle82
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hätte das gedacht? Dass sich der Feinstaub einen Dreck um Zonen kümmert und relativ wenig mit dem Personenverkehr zu tun hat.

Nennen wir das Kind beim Namen: Autofahrerabzocke!
Wo sonst gibt es so viel zu holen als bei den Autofahrern.
Kommentar ansehen
11.01.2012 00:32 Uhr von Bender-1729
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann doch gar nicht sein! Eine von unseren lieben Ökofaschisten ohne konkrete wissenschaftliche Anhaltspunkte und Langzeitstudien übereilt durchgeführte Aktion, die MIlliarden gekostet hat und absolut nichts bringt? Sowas gabs ja noch nie ...

[/Sarkasmus off]
Kommentar ansehen
11.01.2012 05:44 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mehr Verkehr: Ja ist ja nicht zu glauben, dass durch den vielen (Mehr)Verkehr mehr Feinstaub entsteht...
So eine "Umweltzone" in der Stadt, möchte nicht wissen, wie viele tausend LKW`s da jeden Tag Umwege um die halbe Stadt fahren müssen...
Man muss endlich etwas gegen die Terrorwinde machen, welchen den Dreck wieder zurück in die Umweltzonen blasen...

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 07:15 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dabei ist doch bekannt, dass der Feinstaub durch: die Häuser entsteht. Außerdem verhindern die Häuser den Abtransport des Feinstaubs durch Wind.
Wenn man wirklich den Feinstaub in Städten reduzieren will, muss man dort endlich die Häuser verbieten.
Kommentar ansehen
11.01.2012 08:15 Uhr von NGC4755
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Evtl lieft es daran das der Feinstaub: keine Verkehrszeichen lesen kann und an ihnen einfach vorbeizieht.
Kommentar ansehen
11.01.2012 08:31 Uhr von John2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Freggle82: Wir können uns über die Luft in Deutschland glücklich schätzen. In anderen Ländern tränen dir die Augen nach einer halben Stunde an der Straße.
Gerade ältere Fahrzeuge sollten stillgelegt werden oder umgerüstet, sodass sie modernen Standards entsprechen. Ind er Stadt ist nun mal nicht so viel raum für schlechte Luft.
Kommentar ansehen
11.01.2012 08:35 Uhr von Jones111
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@John2k / @all: Das Problem an den Zonen ist, dass die Regulierungen immer noch viel zu lasch sind. Selbst die Pflicht zu grünen Plaketten lässt immer noch viele Autos durch, die richtig arg qualmen. Meiner Meinung nach müsste die Plakettenskala noch drei oder vier Schritte ´grüner´ werden.
Kommentar ansehen
11.01.2012 12:54 Uhr von omar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bin selbst auch Opfer der Abzocke Wohne in Stuttgart, und muss nun meinen Golf IV TDI mit Russpartikelfilter ausrüsten.
Hab das ganze auf Januar aufgeschoben, weil es jetzt wieder die Förderung dazu gibt (330,-€).
Bei A.T.U. kostet der Filter (Kombo mit Kat) 605,-€.
Dazu kommen 89,-€ Umrüstungspauschale (Arbeitszeit schätze ich auf ne halbe Stunde, daher ist auch das zu viel).
Ohne die Förderung macht das also 694,-€.
Abzüglich der Förderung 364,-€ die mich der Unsinn kostet. Wirkung auf die Umwelt = 0 .
Wirkung auf meinen Geldbeutel aber ebenso... der ist nämlich jetzt auch auf Null.
Danke... :(
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:56 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ omar: Gerade bei Dir wirkt es dann aber doch:
Geldbeutel auf Null -> Auto bleibt stehen, wenn der Tank leer ist

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?