10.01.12 21:20 Uhr
 241
 

Italien: Kaufleuteverband kürt die Mafia zur "Italiens solidesten Bank"

Der italienische Kaufleuteverband Confesercenti hat die Mafia als "Italiens solideste Bank" bezeichnet. Kein Geldhaus in Italien könne eine derartige Liquidität wie die Mafia aufweisen. Diese habe eine Liquidität von 65 Milliarden Euro.

Im Jahresbericht des Verbandes wird angegeben, dass unter anderem die illegale Müllentsorgung, der illegale Geldverleih sowie der Schmuggel die Hauptgeschäftsbereiche der Mafia seien. Allerdings werden auch immer mehr legale Betriebe durch die Mafia unterwandert.

Die Mafia sorge für sieben Prozent des italienischen Bruttoinlandsproduktes, da die Organisation 140 Milliarden Euro Umsatz mache.