10.01.12 20:51 Uhr
 538
 

Linz: Frau konnte zwei Tage lang ihre Toilette nicht verlassen

In ihrer nur drei Quadratmeter kleinen Toilette musste eine 60-jährige Frau in der österreichischen Stadt Linz zwei Tage zubringen. Als sie das WC am Samstag verlassen wollte, hatte sich die Türklinke wegen einer losen Schraube gelöst.

Mit handfesten Mitteln versuchte sie die Türe mit Gewalt zu öffnen und eine Bresche durch das Holz zu schlagen - vergeblich.

Erst als ein Nachbar ihre Hilfeschreie vernahm und dieser Alarm schlug, wurde die Frau nach zwei Tagen aus ihrer misslichen Lage befreit. Der Feuerwehr gegenüber sagte sie, nach ihren lauten Hilferufen sei sie müde geworden und sei eingeschlafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Toilette, Tür, Linz, Gefangenschaft
Quelle: www.vienna.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 21:26 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
NA HOFFENTLICH HAT DIE ÄRMSTE ABGEZOGEN.....
Kommentar ansehen
11.01.2012 14:00 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN