10.01.12 19:17 Uhr
 2.581
 

England: Hengst wurde ein Auge sowie Genitalien und Zähne entfernt

Die Öffentlichkeit reagierte mit Entsetzen, als man auf einem Feld in Cornwall einen verstümmelten und getöteten Hengst vorfand. Es handelt sich damit schon um das zweite Tier-Opfer in einer Woche, das auf die gleiche grausame Weise getötet wurde.

Eric, einem zweijährigen Hengst, wurde ein Auge, seine Geschlechtsorgane und Zähne herausgeschnitten. Eine Stute und ein Fohlen, die ebenfalls auf der Weide standen, blieben unversehrt. Polizisten wollen herausfinden, ob der Hengst vor den Verstümmelungen betäubt wurde.

Die Besitzerin, die das Tier aufzog, sagte: "Er war mein Baby!" Man hofft nun, dass eine Obduktion mehr über den Tod des Hengstes aussagen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Auge, Tierquälerei, Genitalien, Hengst
Quelle: www.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 20:39 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Komischerweise gibt es die GLEICHEN Pornos WELTWEIT.

Ob da Außerirdische dahinterstecken? Ich meine woher kommt das sonst in unserer globalisierten Welt das alle Pornos egal wo sie gedreht werden gleich ablaufen?
Kommentar ansehen
10.01.2012 21:20 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ich kann das aufklären: Die Lösung des "Rätsels" steht doch in der News:

"Die Besitzerin, die das Tier aufzog, sagte: "Er war mein Baby!"
Kommentar ansehen
10.01.2012 21:22 Uhr von Blutfaust2010
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: sollte man das auch mal bei dem ein oder anderen SN-Autor machen.
Kommentar ansehen
10.01.2012 21:51 Uhr von Meat
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
langweilig wo sind die SN PETA Mitglieder? Kein Penis ab für den Verstümmeler?
Kommentar ansehen
10.01.2012 22:14 Uhr von Failking
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Der Gaul ist selber schuld: Das Pferd war bestimmt ein Nazi und hat Migranten beleidigt, weil es kein Kopftuch trug.
Kommentar ansehen
10.01.2012 22:36 Uhr von Phoenix87
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Unfassbar, bei den Beiträgen hier müsste der Durchschnitts-IQ von 100 nach unten angepasst werden...
Umso besser, dann bin ich relativ gesehen intelligenter :-)
Kommentar ansehen
10.01.2012 23:32 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der erste: kommetar gelöscht !? lächerliche aktion!
Kommentar ansehen
10.01.2012 23:59 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Magische Riten bei denen Teile des armen Tieres für irgendeinen Hexenzauber verwendet werden sollen. Vielleicht als Pulver vermahlen oder getrocknet. Die Erklärung fällt mir spontan ein.
Kommentar ansehen
11.01.2012 03:54 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kann hier einige poster auf die gleich niedrige iq-stufe stellen wie den tierquäler. bei uns treibt sich schon jahrelang solch ein geistesgestörter herum. in unserer gegend um iffezheim, bekannt wegen seiner pferderennbahn, gibt es relativ viele pferde.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?