10.01.12 19:02 Uhr
 312
 

Beate Zschäpe schlich sich 2011 unter falschem Namen bei Gerichtsprozess ein

Die mutmaßliche rechte Terroristin Beate Zschäpe hat sich im letzten Jahr unter falschem Namen als Zuschauerin bei einem Gerichtsprozess eingeschlichen, bei dem es um die "Bandidos"-Rocker ging.

Trotz massiver Sicherheitsvorkehrungen und Polizeibewachung gelang es Zschäpe in den Gerichtssaal zu gelangen, wie nun bekannt wurde. Sie benutzte dazu oft Namen von rechten Sympathisanten.

Ein Sicherheitsexperte sieht in Zschäpes Verhaltenen einen Beweis, "für die enorme Dreistigkeit, mit der sich die Mitglieder der Terrorzelle in der Öffentlichkeit bewegt haben".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Neonazi, Beate Zschäpe, Bandidos
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 19:54 Uhr von NoPq
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und ein Beweis wie offen und dreist sie sich im Angesicht der Behörden und Polizei bewegen KONNTEN ^^
Kommentar ansehen
10.01.2012 20:52 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Wenns sie halt interessiert hat, kann sie doch auch ruhig zugucken!
Kommentar ansehen
11.01.2012 04:04 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bi-Ba-Butzemann natürlich kann sie zuschauen und zuhören. aber dann bitte nicht unter falschen namen. damit hat sich die gesamtlage dieser frau deutlich zu ihren ungunsten gewendet.
Kommentar ansehen
11.01.2012 09:51 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Als: Zeate Bschäpe?

Ihr normaler Name klingt für meine Ohren wirklich un-normal. Geht das nur mir so?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beate Zschäpe bekam von ihren Uwes oft keine Geschenke zu Weihnachten
NSU-Prozess: Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe in Plädoyer gefordert
NSU-Prozess: Beate Zschäpe versandte Bekennerbilder mit Ermordeten in deren Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?