10.01.12 18:55 Uhr
 206
 

Griechen wollen Akropolis vermieten - Deutsche Firma würde Unterstützung leisten

Der griechische Minister Gerasimos Giakoumatos möchte laut Bericht die Akropolis zur "Sanierung der Staatsfinanzen" vermieten.

Das deutsche Mietportal rentorado möchte nach eigenen Angaben das Vorhaben unterstützen und sichert Hilfe zu.

Die Betreiber der Plattform bieten den Griechen an, die Akropolis kostenlos auf deren Portal einzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mout
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Griechenland, Schuldenkrise, Miete, Akropolis
Quelle: www.news.rentorado.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.01.2012 04:10 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
giakoumatos ....: ist ein riesen schwachkoppf. jetzt sollen fremde die schlampige finanzpoltik griechenlands auch noch sanieren?

die sollen mal ihr steuergesetz anpassen und den reichen, analog der deutschen, einen gerechten abschlag in rechnung stellen, dann aber auch kassieren und nicht unter dem tisch die hand aufhalten, um das bestechungsgeld zu kassieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?