10.01.12 17:51 Uhr
 280
 

Kim Novak fühlt sich durch Oscar-Favoritfilm "The Artist" vergewaltigt

Die Schauspiel-Legende Kim Novak hat eine ganzseitige Anzeige in dem Filmmagazin "Variety" gebucht, in dem sie sich in bitteren Worten über den neuen Film "The Artist" beschwert, der als heißer Oscar-Kandidat gehandelt hat.

"Ich möchte eine Vergewaltigung anzeigen", so die wütende 78-Jährige. In "The Artist" werde ihr Werk misshandelt, denn darin wird die Musik von Hitchcocks "Vertigo" verwendet, in der Novak die Hauptrolle gespielt hat.

Hitchcock und der Hauptdarsteller James Stewart sind inzwischen tot, so dass nur noch Novak die Ehre des Werks retten könne.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vergewaltigung, Oscar, Alfred Hitchcock, Kim Novak
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?