10.01.12 16:51 Uhr
 1.287
 

Koblenz: Lehrer schläft mit 14-Jähriger - Freispruch

In Koblenz ist ein 37-jähriger Lehrer wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlen vor Gericht gestanden. Er soll mehrmals Sex mit seiner 14-jährigen Schülerin gehabt haben. Nun wurde er freigesprochen.

Die Schülerin nahm unter seiner Aufsicht bei einer Tanz-AG teil, die beiden kamen sich so näher. Die Beziehung flog auf, und der Lehrer musste sich vor Gericht verantworten.

Begründung des Freispruchs sei des Fehlen eines Obhutsverhältnis, da er lediglich der Vertretungslehrer gewesen war. Das Mädchen ist heute in psychologischer Betreuung und muss gegen eine "posttraumatische Störung" ankämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mädchen, Lehrer, Freispruch, Koblenz, Vertretung
Quelle: www.rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 17:11 Uhr von Allmightyrandom
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
"ROFL": Vertretungslehrer dürfen demnach auch zur Prügelstrafe greifen oder was?! Dann würde ich in einigen Bezirken Berlins NUR NOCH Vertretungslehrer einsetzen^^
Kommentar ansehen
10.01.2012 17:12 Uhr von SNnewsreader
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
unglaublich: man sollte auch mal den Computer von dem Richter untersuchen. Es gilt noch immer die magische Grenze von 16 Jahren.
Kommentar ansehen
10.01.2012 17:24 Uhr von Demy
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: Dann lies das STGB nochmal richtig!

Die Grenze hier in Deutschland ist 14 Jahre und nicht 16 Jahre (§176STGB).

Es war also nur zu entscheiden ob es sich um ein Obhutsverhältnis handelte (§174STGB) und es wurde geprüft ob der Lehrer die fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausgenutzt hat. (§182STGB)
Beides wurde nach Prüfung wohl verneint, damit war er freizusprechen.
Kommentar ansehen
10.01.2012 17:43 Uhr von 1234321
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sie jetzt psychologisch Krank ist, dann waren es 3 Vergewaltigungen pro Tag.
Wenn sie es aus Liebe tat, wäre sie heute aus Liebeskummer psychologisch Krank, was für das Urteil nicht relevant wäre.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
10.01.2012 18:05 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
PÄDO-WAHNSINN !!! Dass der "Sex" vor der Ehe stattfand, kommt auch noch hinzu.
Ich hoffe, das arme Mädchen bekommt eine angemessene psychologische Betreuung um den Missbrauch verarbeigten zu können. Was sagt der Staatsanwalt zu diesem Skandalurteil? Ich gehe dach davon aus, dass die Richter in einer weiteren Instanz noch zur Besinnung kommen.
Kommentar ansehen
10.01.2012 18:36 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath

Vertippt? Ich glaube du meintest die grenze liegt bei 14 jahren ;)

@3pac
Die kleine hat bestimmt einen Vaterkomplex, also sollte der sich mal lieber an die Nase fassen.

Und wie du siehst kannst nicht nur du dumme Sachen schreiben.

b2t
Ob die posttraumatische Störung nicht eher daher rührt das ihr alle einreden dass das krank ist/war.

Super ist auch
"Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich mit der Begründung das Verfahren auch eingestellt, aber nach öffentlichem Druck und auf Anweisung der Generalstaatsanwaltschaft wieder aufnehmen müssen."

Allerdings halte ich das Urteil eher für grenzwertig. Nicht das an den Grenzen(14 Jahre) gerüttelt werden sollte. Und wenn sich eine 14 Jährige freiwillig auf so nen alten Sack einlässt ist das ihr Bier, sofern die geistig soweit ist.

Allerdings bin ich der Meinung für Lehrer sind etwas besonders und sollten demnach auch als Vertretungslehrer "als in einem Obhutsverhältnis stehend" behandelt werden.
Kommentar ansehen
10.01.2012 18:46 Uhr von babisch
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wiederlich so etwas: einige die sich über die 17 jährige Schwangere in der Türkei aufgeregt hatten, schweigen in solchen News über Deutschland beharrlich..


Ich zitiere ein Kommentar aus einer anderen News von jemanden,



ist, dass es in diesem Land sehr oft zu Kindesmissbrauch kommt.
Da gibts nichts zu beschönigen oder zu vertuschen.
Dass es sich hierbei um pädophiles Pack handelt ist so.
Wer hier also dagegen redet ist genauso drauf und genauso verachtungswürdig.
Es handelt sich um Kinder die von Erwachsenen gepimpert oder geschwängert werden und das soll normal sein oder gutgeheißen werden? No way!


aber nein, gerade solche Texte gibt man bei 17-Jährigen ab anstatt bei News wo die Betroffene wirklich ein Kind ist.
Kommentar ansehen
10.01.2012 19:35 Uhr von Fillip
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich krieg hier echt nen Affen Wenn ein 37 jähriger mit einer 14 jährigen sex hat ist er NICHT pädofil.
Pädofil bezeichnet die sex. Beziehung mit einem KIND.
Und mit 14 ist sie KEIN Kind mehr sondern eine Jugendliche oder teenager. Und wenn die Beiden eine Beziehung hatten, wird sie wohl gewusst haben worauf sie sich einlässt.
Und warum er ihr immer wieder gesagt hat das sie das keinem Sagen soll ist doch wohl klar. Die Folgen und psychischen Auswirkungen einer Hetzjagt gegen solch eine Beziehung ist wohl ausreichend bekannt.
Und mit 14 Jahren darf sie sex mit einem Mann haben. Sogar mit einem alten Mann, wenn sie das möchte.
Und warum sie heute in psychologischer Betreuung ist liegt mit Sicherheit an der Hetzjagt, an der Befragung durch die Polizei und das jedes sexuelle Detail öffentlich gemacht wurde und an den Schuldgefühlen die man ihr eingeredet hat und die Scham.
Und mit ihrem Tanzlehrer ist sie nicht in einem Obhutsverhältnis gewesen sondern in einem Liebesverhältnis.
Das Problem ist nicht die Beziehung sondern die Moral und die Verurteilung und Hetzjagt der Moralisten und Superfrommen,die meistens mehr Dreck am Stecken haben als anderen.Mit 14 Jahren darf sie eine sex. Beziehung mit einem Mann haben und ein Mann mit ihr.
Das Gericht, das sich mit der Anzeige beschäftigen musste, musste den Lehrer freisprechen weil niemand was unrechtes getan hat und weil keine Vergewaltigung vorlag. Nur bei einer Vergewaltigung, egal ob er männlich oder sie weiblich ist und egal ob einer 6 oder 66 Jahre alt ist , ist eine Straftat die bestraft werden muss.
Kommentar ansehen
10.01.2012 19:48 Uhr von babisch
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: so ein Schwachsinn, Die warnung der Nachbarn sind nachvollziehbar, wenn man bedenkt dass sie laut Pass 11 und in Wirklichkeit aber 17 war. Niemand in der Türkei würde eine 11 Jährige Schwangere tollerieren, geschweige denn decken.

"Auch die Türken gingen lange von 11 Jahren aus"

Eben darum war ja ein großes Aufsehen, nur zu unrecht wie es dann sich herausstellte.

"die Aufregung im Krankenhaus"

Im Krankenhaus gab es keine Aufregung, die wussten bereits von ihrem Knochenbau her, dass sie älter sein muss.
Steht ja auch hier:

http://www.spiegel.de/...

Wenn also das Krankenhaus bereits bestätigt hat, dass sie älter ist und die Mutter des Mädchens auch sagt, dass sie 17 ist, wozu dann noch weiter hetzen und Unwahrheiten über den Fall verbreiten und mit irgendwelchen Verschwörungstheorien nach "Ehre" usw.. suchen ?

"Aber das ist eine andere Geschichte und soll woanders diskutiert werden! "

Gerne aber da lässt Du dich ja nicht mehr blicken.


"Was wieder zu dem einzig logischen Schluß führt, daß man schon ausgesprochen dämlich sein muß, um diese Ausrede zu kaufen, "

Warum Ausrede ? Nur weil Du das für eine halten willst, weil es sonst nicht in Dein Weltbild passt? Seltsame logische Schlussfolgerungen die Du da hast. Ein normaler Mensch würde nämlich anhand der vorliegenden Umstände nicht so einen Blödsinn schlussfolgern.

Für Dich mochmal:

http://www.spiegel.de/...

"Zwei Tage später gab der Gouverneur der Provinz Bolu, Ibrahim Özcimen, eine überraschende Erklärung ab: Das Gesundheitsministerium habe ihn informiert, dass das Krankenhaus der Meinung sei, die Knochenstruktur habe darauf schließen lassen, dass das Mädchen doch älter als elf sein müsse. "Wesentlich älter", beteuerte er auf Nachfrage."

Lies es und verinnerliche es, dann verdaue es, vielleicht verstehst Du es ja dann.


@Zu dem Fall hier

Absolut wiederlich. aber wundert mich nicht im Geringsten. Anderer Kulturkreis eben.

Wiederlich auch wie manche hier "plötzlich" von einer Beziehung zwischen einer 14 Jährigen und einem 37 Jährigen reden und in dem Mann keinen Pädofilen sehen, sobald es sich um Deutsche handelt. Da wird sofort Schönwetter gemacht...


[ nachträglich editiert von babisch ]
Kommentar ansehen
11.01.2012 13:13 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mann Was das Alter bzw. die Freiwilligkeit der sexuellen Handlungen betrifft, scheint das wohl vom Gericht beleuchtet und geklärt zu sein.
Ich finde es trotzdem sehr fragwürdig, wenn sich ein 37jähriger auf eine 14jährige einlässt, diese evtl. sogar verführt. Frewillig, ja, von mir aus, kann ich nicht beurteilen, aber trotzdem in meinen Augen nicht OK.

Was ich aber überhaupt nicht nachvollziehen kann, dass er als "nur" Vertretungslehrer angeblich kein Obhutsverhältnis gehabt haben soll.



@babisch, dir sind auch keine Vergleiche zu weit hergeholt, was?

11 <> 14
Im Nachhinein wird jetzt mit fadenscheinigen Begründungen behauptet, sie sei schon 17.

"Die warnung der Nachbarn sind nachvollziehbar, wenn man bedenkt dass sie laut Pass 11 und in Wirklichkeit aber 17 war."

WENN die ganze Türkei gewusst hat, dass diese Mädchen 17 und nicht 11 ist, WIESO wurde dann nicht der Pass entsprechend geändert? Wieso wussten die Eltern bei der Anmeldung ihr Alter nicht, jetzt hingegen schon?
Wieso fiel das bei der Hochzeit nicht auf?

Der Gouverneur behauptet..., die Ministerin geht davon aus..., Mutter und Tochter wissen plötzlich das genaue Alter (bei der beantragung des Passes wusste mans nicht), das Krankenhaus wiegelt ab.... Ja klingt alles ganz normal.

Wenn den Ärzten so klar gewesen ist, dass das Alter nicht stimmt, wieso dann der Aufstand? Wieso haben die Nachbarn bei der ersten Meldung nichts über das wahre Alter gesagt, warum hat der Ehemann das Mädchen nach der Diagnose sofort mit nach Hause genommen, obwohl die Ärzte sie dabehalten wollten?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?