10.01.12 12:59 Uhr
 312
 

Indien: Islamisten wollen Einreise von kontroversem Autor Salman Rushdie verhindern

Der Autor der "Satanischen Verse", Salman Rushdie, würde gerne am einem indischen Literaturfest teilnehmen, aber Islamisten sind strikt gegen seine Einreise.

Der kontroverse Schriftsteller lebt seit 1989 mit einer Fatwa, die Ayatollah Khomeini gegen ihn verhängt hatte.

In Indien wurde das Buch "Die Satanischen Verse" nach Erscheinen verboten. Rushdie wuchs in Indien auf, ist aber überzeugter Atheist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Indien, Autor, Einreise, Verhinderung, Salman Rushdie
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!