10.01.12 11:53 Uhr
 440
 

Winterchaos in Österreich - Festsitzende Urlauber und Lawinengefahr

In Österreich zeigt derzeit die Natur ihre volle Macht. Der Winter hält das Bundesland Vorarlberg derart im Griff, dass es von der Außenwelt abgeschnitten ist. Auch Orte der Bundesländer Salzburg und Tirol haben keinen Kontakt zur Außenwelt.

40.000 Urlauber sind eingeschneit und kommen nicht weg. Wegen der enormen Schneemengen herrscht zudem Lawinengefahr. Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik fiel seit 30 Jahren an manchen Orten nicht mehr so viel Schnee im Januar.

Zudem sind rund ein Viertel der 200 meist befahrenen Passstraßen gesperrt. Für die kommende Woche wird zuerst milderes Wetter erwartet, was die Lawinengefahr nochmals anheizt. Für das Ende der Woche könnten neue Schneefälle den Westen Österreichs heimsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Gefahr, Urlaub, Winter, Chaos, Lawine
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen
Bayern: Autofahrer landet in Güllegrube
Pinkstinks: Kampagne gegen Sexismus soll an Schulen gestartet werden