10.01.12 10:58 Uhr
 669
 

Aufrüstung: Griechenland sieht Chancen für Kauf von 60 Eurofighter-Kampfbombern

Griechenland steht kurz vor der Pleite. Durch die nächste Tranche aus dem Rettungspaket in Höhe von 130 Milliarden Euro von EU und IWF könnte das Land dennoch wieder vier Milliarden Euro für den Kauf von Kampfflugzeugen übrig haben. Viele weitere Milliarden könnten in Fregatten, Hubschrauber und U-Boote investiert werden.

Momentan sind die Pläne zur militärischen Aufrüstung noch "schwer vermittelbar". Die Verdienste und Sozialhilfen der Griechen schrumpfen und Steuern steigen.

Um Griechenland gegen Migranten abzusichern und die Türkei abzuschrecken, brauche man nach Angaben des früheren Außenministers Droutsas jedoch ein starkes Militär.


WebReporter: culturebeat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Kauf, Aufrüstung, Rettungspaket, Eurofighter
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 10:58 Uhr von culturebeat
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Die Türkei ist gezwungen, wegen Griechenland immer weiter aufzurüsten. Irgendwann wird es ihr zu teuer, immer weitere konventionelle Waffen anzuschaffen, um militärisch mit diesem abgewrackten Pleiteland mitzuhalten. Dann wird die Türkei Atombomben bauen.

Die EU kann dies nur verhindern, indem sie den wahnwitzigen militärischen Ambitionen Griechenland ein für alle Mal einen Riegel vorschiebt.
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:30 Uhr von architeutes
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Du solltest wirklich weniger trinken
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:40 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor, die Türkei greift aber Griechenland an: http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:40 Uhr von baph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle alles klar!
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:58 Uhr von netzantichrist
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...das problem hier ist,das culturebeat,
die welt,von außerhalb,von einem halbmond sieht,
und hat man nur ein halbes fundament,
man die falschen dinge wahrheit nennt...

[ nachträglich editiert von netzantichrist ]
Kommentar ansehen
10.01.2012 13:47 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffen wir mal auf die übliche: krone.at .... Propaganda .....

ansonsten ....... grrrrrrrrrrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
10.01.2012 18:24 Uhr von alexanderr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja wie bei Afrika. Dort pumpt man Milliarden rein, damit sie die Waffen aus Europa und Co kaufen können.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?