09.01.12 23:46 Uhr
 69
 

Escherndorf: 15.000 Euro Schaden bei Fahrzeugbrand

Bei einem Fahrzeugbrand in Escherndorf ist am heutigen Montag ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstanden. Bemerkt wurde der Brand gegen 11.50 Uhr, als aus der Garage eines Hauses Rauch entstieg.

Das Auto brannte komplett aus, jedoch blieb der Motor durch den Brand unbeschädigt.

Ursache des Brandes sei "möglicherweise ein Kurzschluss in den Schaltungen im Armaturenbrett oder bei einer stromführenden Leitung, wie etwa die Innenraumbeleuchtung", sagte Kreisbrandrat Roland Eckert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Brand, Schaden, Rauch
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.01.2012 01:47 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn im geparkten auto alle leitungen unter strom stehen, warum installiert man nicht eine sprengleranlage, die den entstehenden brand löscht?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?