09.01.12 17:44 Uhr
 124
 

Fußball: Wegen fremdenfeindlicher Äußerungen wurde Referee beurlaubt

Ein Referee des Fußball-Kreises Ost-Uckermark hatte sich im Internet bei Facebook fremdenfeindlich geäußert. Zudem hatte er sich dabei unter falschem Namen eingeloggt.

Dafür wurde er jetzt vom zuständigen Kreis erst einmal beurlaubt. In einigen Tagen wird der Fall beim Sportgericht behandelt.

"Wir haben den Schiedsrichter am 27. Dezember zu einer Aussprache gebeten, nachdem wir erfahren haben, dass er auf seiner Facebook-Seite unter falschem Namen eine fremdenfeindliche Haltung propagiert. Er hat es zugegeben und sich entschuldigt", sagte Fleske, Vorsitzender der "Märkischen Oderzeitung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schiedsrichter, Suspendierung, Fremdenfeindlichkeit, Referee
Quelle: