09.01.12 17:27 Uhr
 4.460
 

Facebook hängt deutsche Netzwerke immer weiter ab

Der Online-Netzwerk Gigant Facebook hängt seine deutschen Pendants immer deutlicher ab. Während die Besucherzahlen bei Facebook immer weiter steigen, müssen die deutschen Konkurrenten wie VZ (SchülerVZ, StudiVZ) und WkW (wer-kennt-wen) immer mehr Einbußen hinnehmen.

Allein im Dezember mussten die VZ-Netzwerke Einbußen von rund dreiviertel Millionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verkraften. Allein im November und Dezember betrug der Rückgang rund acht Prozent auf 77,35 Klicks.

Damit liegt man momentan nur noch hauchdünn vor dem Konkurrenten wer-kennt-wen. Dieser kam im gleichen Zeitraum auf 75,63 Millionen Seitenbesuche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Konkurrenz, Netzwerk, Konkurrent, Klick
Quelle: www.newsecho.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 18:46 Uhr von cpt. spaulding
 
+24 | -13
 
ANZEIGEN
@ ipsis: schleichende amerikanisierung?

kaum ein land ist stärker von den usa geprägt als deutschland. fast food, hire&fire, kleidung, halloween, musik, filme, serien. sogar vorurteile und witze werden übernommen.
die haben ja natürlich ganz ohne hintergedanken den deutschen nach dem 2. wk unter die arme gegriffen...

[ nachträglich editiert von cpt. spaulding ]
Kommentar ansehen
09.01.2012 18:52 Uhr von requato
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Im zweiten Absatz fehlt das Wort "Millionen" bei der Zahl.

Ich bin mal gespannt wie lange Facebook noch so erfolgreich bleibt oder ob die auch irgendwann mal einschrumpfen. MySpace und wie sie nicht alle hießen haben ja auch einen Boom gehabt und sind dann irgendwann verschwunden. Ähnliches bei StudiVZ.

Jetzt bei Facebook bin ich aber mal wirklich gespannt, wie es sich da entwickelt. Könnte mir schon vorstellen, dass die noch einige Zeit groß bleiben.

[ nachträglich editiert von requato ]
Kommentar ansehen
09.01.2012 19:30 Uhr von plusminus0
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube der unterschied zwischen Facebook zu den anderen deutschen VZ netzwerken ist einfach, dass Facebook sich stetig weiterentwickelt und die leute tief "Abhänig" macht, sei es durch Logins auf anderen Seiten durch Facebook und ähnlichen... Ich glaube das Facebook nicht so schnell verschwindet wie die anderen Netzwerke. Erstrecht nicht wenn wie geplant bezahlen und Internetidentifizierung über facebook möglich sein sollte.
Man kann darüber denken was man will, nur solange facebook sachen bequem macht sind vielen ihre daten komplett egal...

[ nachträglich editiert von plusminus0 ]
Kommentar ansehen
09.01.2012 19:32 Uhr von DirtySanchez
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
zu recht. die vz-seiten standen jahrelang auf dem stand von 2005, innovationen gab es kaum, neuerungen wurden nur kopiert. da können die amerikaner herzlich wenig dafür, dass die vzler und co jeden trend verschlafen haben.
Kommentar ansehen
09.01.2012 20:29 Uhr von film-meister
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Geldsache: man kann FB mögen oder eben nicht, aber im Gegensatz zu vielen anderen Netzwerken wie Stayfriends oder Xing ist alles kostenlos, nix Premium Inhalte oder so.
Kommentar ansehen
09.01.2012 20:40 Uhr von film-meister
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
hostmaster: NIEMAND zwingt dich, FB beizutreten oder den gefällt mir Knopf zu drücken.
Kommentar ansehen
09.01.2012 21:21 Uhr von Slaydom
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@host: dann lad dir ein addon für Firefox namens Facebook Blocker runter der verhindert genau das und dann bekommt Facebook auch keine Daten mehr von dir. Auch nicht wenn du dort angemeldet bist von externen Seiten.
Kommentar ansehen
09.01.2012 21:31 Uhr von Gorli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Facebook wird irgendwann langweilig, da es keine wirklich notwendige Aufgabe übernimmt. Was natürlich sein kann ist, dass Facebook irgendwann noch einen Emailbrowser und ein Telefonersatz (wie Skype) darstellt. Dann könnte sich das durchaus auf Dauer entablieren.
Kommentar ansehen
09.01.2012 22:22 Uhr von Miauta
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja die deutschen Netzwerke sind auch nur für deutsche da. UNd wenn ich nen Studenten Freund habe und der nur bei StudiVZ is und ich bei SchuelerVZ dann gibts probleme. Das ganze System is einfach schwachsinn.

Bei Facebook kann man mit jedem Freund auf der ganzen Welt im Kontakt bleiben. Egal ob er Müllmann, Manager oder Student ist...
Kommentar ansehen
09.01.2012 22:26 Uhr von Sonny61
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Menschheit wird eben nicht schlauer, rennt blind ins Verderben und regt sich dann noch auf!
Kommentar ansehen
09.01.2012 22:47 Uhr von Horndreher
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Facebook hängt deutsche Netzwerke immer weiter ab: Jo und genau da ist auch das Problem, deutsche Netzwerke. Facebook ist international und eben in seinem Markt nicht so begrenzt wie die regional begrenzten Netzwerke. Größerer Markt, mehr Werbekohle ergo schnelleres Wachstum.
Kommentar ansehen
10.01.2012 00:58 Uhr von fallobst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nutzt es oder eben nicht: aber wäre mal schön, wenn hier nicht gleich der untergang der menschheit wegen so was angepriesen wird. vom ganzen in kontakt bleiben mit studenten aus übersee oder alten freunden (auf anderen kontinenten) und einer spontanen, schnellen abendplanung in der gruppe, der möglichkeit schnell zu chatten (ala icq) mal ganz abgesehen. für mich ist facebook seit jahren die neue handynr. was frauen angeht.
dann weiß man in der regel (sofern das foto vernünftig und echt ist) sofort, ob das süße mädel vom letzten abend wirklich süß war oder man sich die nur süß gesoffen hat.

kellerkinder können damit sicherlich nichts anfangen und meckern dann lieber sinnloses zeug wegen daten (zu wenig phantasie für nen fake-namen etc., oder was?), um sich damit über andere stellen zu können... aber hey, entspannt euch einfach und werdet nicht hysterisch wie alte waschweiber.
Kommentar ansehen
10.01.2012 01:48 Uhr von mr.sky
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@fallobst: "...
kellerkinder können damit sicherlich nichts anfangen und meckern dann lieber sinnloses zeug wegen daten (zu wenig phantasie für nen fake-namen etc., oder was?)..."


Du vergisst, dass eben diese "Kellerkinder" die 1337-noobs schlecht hin sind und die Firmen sich um sie reißen und Mark Zuckerberg eben auch ein Kellerkind war/ist/wird sein.

Des Weiteren hast du gar keine Ahnung wie sehr sich FB darüber FREUT, wenn du mit Fakenamen dort aktiv bist, denn es ist für FB nicht schwer durch dein Surfverhalten herauszufinden WER wirklich hinter "DummWieStroh" steckt (nämlich DU).

Facebook geht es garnicht darum uns einen Tollen "Dients" zu bieten damit wir Chatten und unsere Abende plannen können. Alter du bist echt dumm.
FB geht es um Datenkontrolle. Den Datenkontrolle = Macht.
FB ist Stasi 4.0. Für damalige DDR Funktionäre wäre FB sowas wie Messias, Mohamed, Allah, Buddah und alle Götter zusammen, denn WIR DUMMEN FB USER füttern FB mit unseren Daten und sagen was wir mögen und was nicht. Wer unsere Freunde sind und was die alles so machen und uns dadurch nat. beeinflußen. Wenn jemand die neuen Nike-Schuhe hat und diese Toll findet kaufst du sie dir auch. Und wenn nicht du, dann eben 20 deiner 340 anderen Freunde. Gleiches gilt für Musik und Kino oder einfach den Bürgerladen um die Ecke.
Du begreifst einfach die Tragweite nicht. Niemand interessiert sich fürs chatten auf FB oder das Planen von Puff besuchen.

Im Übrigen:
Ich bin NICHT auf FB will und werde es nicht sein auch nicht mit fake Profilen. Meine HandyNr. hat sich seit 1998 nicht geändert. Freunde können micht immer (noch) anrufen und erreichen. Alle anderen brauchen es nicht. Nach einem 8h Arbeitstag + 3 mal die Woche Gym braucht mir nicht jeder "freund" auf den Sack zu gehen wieviel KG scheiße er auf dem Scheißhaus gelassen hat.
Kommentar ansehen
10.01.2012 08:22 Uhr von denkzettel1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
facebook ist klasse, wenn wenn man es richtig nutzt und einstellt.

Ich habe in meinem FB-Profil zum Beispiel nur reale Freunde drin, die ich aus den verschiedensten Gründen nicht regelmäßig Treffen kann.
Einmal weil ich aus Berlin aufs Dorf in Schleswig-Holstein gezogen bin und weil Freunde von mir auch BErlin verlassen haben.

Ohne nun ständig telefonieren zu müssen, kann ich mit jeden dennoch in Kontakt bleiben, Bilder austauschen und bin nicht davon abhängig, dass der andere gerade online ist.
Und falls jmd. doch online ist, wird mal eben gechattet - alternativ abgesprochen, dass man sich so viel zu erzählen hat, dass man doch lieber telefoniert.

Zudem habe ich einige Jugendfreunde bei FB wieder gefunden, mit denen ich nun wieder regelmäßig in Kontakt bin.

Wenn man Ansgt hat, dass fremde die eigenen Nachrichten (also Statusmeldungen) oder Bilder sehen kann, gibt es bei Facebook entsprechende Einstellmöglichkeiten.

Und das ist auch das Einzige, was FB ändern müsste, noch ist es nämlich nicht so einfach, die Privatsphäreeinstellungen optimal und einfach einzustellen. Das müsste einfacher gehen.

Die ganzen "Gefällt mir"-Button auf anderen Websites nutze ich nicht, auch nicht den automatischen Login mit FB-Account.

Werbung und Spiele nutze ich bei FB nicht.

Dadurch ist es kostengünstiger als die anderen Netzwerke - da ich keinen Prämienaccount kaufen muss und die Werbung kann man trotzdem ausblenden!
Kommentar ansehen
10.01.2012 09:02 Uhr von lokoskillzZ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Facebook: Die Seuche der Gesellschaft, früher war es die Pest, heute ist es Facebook -.-". Vielen ist garnicht bewusst inwie weit sie Ihr privatleben aufgeben, es gibt praktisch keins mehr. Alleine die AGB ist nur dreist...Naja das wird ein sehr böses erwachen geben.
Kommentar ansehen
10.01.2012 09:40 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich Zuckerberg: wäre, würde ich meine 2-3 Mrd einpacken, Facebook verlassen und mich anderweitig umsehen. Der Drops fürs Überleben is gelutscht. ;P
Aber die da oben können ja nicht genug die Menschheit schröpfen.
Was ist schon besser als Geld? Richtig! MEHR Geld...
Kommentar ansehen
10.01.2012 09:52 Uhr von mr.sky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@denkzettel1: "..Wenn man Ansgt hat, dass fremde die eigenen Nachrichten (also Statusmeldungen) oder Bilder sehen kann, gibt es bei Facebook entsprechende Einstellmöglichkeiten.
.."


Das Problem ist, dass DU deine Einstellungen wahrscheinlich korret eingestellt hast (nur freunde). Doch wie sieht es mit den Einstellungen deiner Freunde aus?
Schau mal, wenn du irgendwo was auf eine Pinwand schreibst, dann sehen das 3-te erstmal nicht. Doch wenn nur einer deiner Freunde es nicht so genau nimmt mit den Einstellungen und du eben bei diesem Freund was kommentiert hast, dann können es 3-te sehr wohl sehen. Sobald einer deiner Freunde seine Pinwand auch für 3-te einsehbar hat, bist du mit deinen super hohen Einstellungen am Arsch. Gleiches gilt für Bilder. Du versteckst deine Bilder vor 3-ten deine Freunde vielleicht nicht? Und was dann?
Willst du deinen Freunden "vorschreiben", wie sie ihre Einstellungen anzupassen haben? Und vor allem wie willst du den das Herausfinden?
Am Besten über ein Fakeprofil. Mach dir eins und schaue dir deine Freunde als "nicht-Freund" an und dann wirst du schon sehen, was alles 3-te lesen können wo du geglaubt hast es nur deinen Freunden mitzuteilen.

FB wäre nur dann "gut", wenn ALLE echten Freunde auch NUR echte Freunde zulassen UND ALLE sich an die höchsten Einstellungen halten. d.h bei deinen Freunden aus der Jugendzeit würde das schon bei mir aufhören. Diese Leute kannte ich mal (in meiner Jugend) und nun ist der Kontakt wieder da. Doch diesen Leuten will ich trotzdem nicht alles mitteilen wollen.
Kommentar ansehen
10.01.2012 10:26 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ mr. sky: genau, anhand meines surfverhaltens können wie was rausfinden? dass mich wirtschaft/politik sehr interessiert, ebenso us-serien, japanische filme und pornos. wow... ich bin wohl wirklich total individuell.
ich bin auch nicht dauer on, sondern erledige mein zeug und fertig. gefällt mir buttons und anderen schiss klick ich auch nicht an.
aber gut, dass du das genie bist, dass die tragweite versteht. was zum geier sollen meine kumpels aus kanada und russland mit meiner handy-nr.? sich zu tode bezahlen für einen verdammten anruf? leben nicht alle auf dem dorf wie du und sehen alle ihre freunde in der stammkneipe. und ersticken nicht alle wie du jeden sozialen kontakt, der nicht ein sehr guter freund von dir ist, sofort im keim. von frauen mal ganz abgesehen.
verstehe nicht, wie man so krankhaft paranoid sein kann...
Kommentar ansehen
10.01.2012 10:34 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sn-spitfire: er hat das ding mit anderen leuten zusammen von anfang an aufgebaut. hat sich wahrscheinlich von vielen anhören dürfen wie sinnlos das ist und dass er seine zeit damit verschwendet. da steckt halt herzblut drin. etwas selbst zu erschaffen aufzubauen und damit erfolg zu haben ist etwas wunderbares. aber erfolg hält nicht ewig, man muss sich den konsumenten und dem jeweiligen markt anpassen, sonst stirbt die eigene idee und firma ganz schnell wieder.
bill gates und andere garagentüftler (sowohl die großen als auch die kleinen) können davon ein lied singen, was es heißt eine idee aufzubauen. vielen mittelständlern gehts so. eigene firma aus dem nichts gebaut. die arbeiten weniger wegen dem geld, als wegen der tatsache, dass sie ihre firma lieben als wäre es ihr eigenes kind.
ist doch echt nicht schwer das zu verstehen. der zuckerberg ist kein manager, der mal für 2 jahre irgendwo arbeitet und dann nach einer millionenabfindung wieder verschwindet.
unabhängig ob man fb mag oder nicht, sollte man doch solch etwas simples leicht verstehen können, oder?
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:54 Uhr von Dark_Itachi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder, ich musste auch notgedrungen zu FB wechseln, weil meine Kollegen auf StudiVZ alle inaktiv geworden sind oder sich gelöscht. Da ich sie zu selten sehe (ich wohne nicht mehr in der Stadt, in der ich studiere), bleibe ich halt über Social Network in Kontakt.

Ich sehe hier eher die Schuld bei den anderen Networks...StudiVZ is ja sowas von tot mittlerweile...
Kommentar ansehen
10.01.2012 12:50 Uhr von custodios.vigilantes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Karawanen sind weitergezogen: zu facebook
http://www.stupidedia.org/...

"Facebook wird gerne als Tagebuch, Beziehungskiller und Kummerkasten missbraucht.
Zudem wirkt Facebook ähnlich wie Alkohol:
Man ist offener, redet irgendeinen Müll, wird süchtig und einem gefällt alles, egal wie bescheuert es auch sein mag."

VZs und DeppenVZ sterben an Nutzermangel
http://www.stupidedia.org/...
http://www.stupidedia.org/...

die Bumsbörse Jappy gibt es nach wie vor:
http://www.stupidedia.org/...

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
10.01.2012 13:20 Uhr von Akaste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tjaja: wer zu doof ist e-mails zu schreiben muss sich halt Überwachung gefallen lassen.
Kommentar ansehen
10.01.2012 23:38 Uhr von vaterlandsliebe1987
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lpsis: Facebook ist irisch.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?