09.01.12 16:47 Uhr
 1.100
 

USA: Für Urlaub in Costa Rica täuscht Mutter Tod der Tochter vor

Ein 58-jährige Frau aus New York täuschte den Tod ihrer Tochter vor, um Sonderurlaub zu bekommen. Die Schulmitarbeiterin ließ sich von einer ihrer Töchter in der Arbeit anrufen.

Diese musste sagen, dass eine andere Tochter einen Herzinfarkt in Costa Rica hatte und verstorben sei. Außerdem, dass sie zur Beerdigung nach Costa Rica reisen müsse. Sie bekam Sonderurlaub genehmigt, dazu musste sie jedoch die Sterbeurkunde faxen.

Diese fälschte sie und machte zweieinhalb Wochen Urlaub. Ein Schulmitarbeiter fragte dennoch in Costa Rica nach und so flog der Schwindel auf. Ebenso fanden die Ermittler heraus, dass sie die Reise bereits drei Wochen vorher gebucht hat. Der Frau wurde sofort gekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Tod, Mutter, Tochter, Urlaub, Täuschung, Costa Rica
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 19:48 Uhr von mymomo
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
na da hoffe ich doch das die sache in ihrer heimatstadt schön die runde macht...
dann bekommt sie keinen job mehr und dürfte zum gespött der leute werden...
selten dämlich - man man man!
Kommentar ansehen
09.01.2012 19:50 Uhr von roger18
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann dazu nur eines sagen: Pech gehabt

[ nachträglich editiert von roger18 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?