09.01.12 16:13 Uhr
 265
 

Polizei räumt Berliner Occupy-Camp widerstandslos

Auf Antrag der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben wurden die Aktivisten des Occupy-Camps in Berlin mehrmalig aufgefordert, den Platz am Bundespressestrand zu räumen. Ein letztes Ultimatum lief heute aus.

Etwa 150 Polizisten, die von der Wasserschutzpolizei unterstützt wurden, setzten am heutigen Montag die Räumungsklage durch. Die Besetzer verließen daraufhin widerstandslos die Zeltstadt. Die Polizei begründete die Räumung mit der "Verhinderung weiterer Straftaten".

Die Occupy-Bewegung in Berlin plant für den 15. Januar nun eine Demonstration auf dem Alexanderplatz. In dem Camp soll dann auch eine Abschlussveranstaltung von Occupy-Berlin stattfinden. Es soll gegen die Macht der Banken und für eine demokratische Finanzpolitik demonstriert werden.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Demonstration, Camp, Räumung, Occupy
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?