09.01.12 16:13 Uhr
 264
 

Polizei räumt Berliner Occupy-Camp widerstandslos

Auf Antrag der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben wurden die Aktivisten des Occupy-Camps in Berlin mehrmalig aufgefordert, den Platz am Bundespressestrand zu räumen. Ein letztes Ultimatum lief heute aus.

Etwa 150 Polizisten, die von der Wasserschutzpolizei unterstützt wurden, setzten am heutigen Montag die Räumungsklage durch. Die Besetzer verließen daraufhin widerstandslos die Zeltstadt. Die Polizei begründete die Räumung mit der "Verhinderung weiterer Straftaten".

Die Occupy-Bewegung in Berlin plant für den 15. Januar nun eine Demonstration auf dem Alexanderplatz. In dem Camp soll dann auch eine Abschlussveranstaltung von Occupy-Berlin stattfinden. Es soll gegen die Macht der Banken und für eine demokratische Finanzpolitik demonstriert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Demonstration, Camp, Räumung, Occupy
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?