09.01.12 14:33 Uhr
 3.259
 

Bonn: Ladendieb klaut vor den Augen der Polizei einfach weiter

In Bonn hat ein ertappter Ladendieb vor den Augen der gerufenen Polizisten einfach weiter geklaut. Erstmals wurde er von Mitarbeitern des Supermarktes beim Stehlen erwischt.

Seine Beute: Lebensmittel, Haargel und eine Flasche Wodka. Die Beamten kamen und nahmen die Personalien des Mannes auf, doch noch während er mit der Polizei zu tun hatte, griff er erneut ins Regal und klaute eine Flasche Wodka.

Seine erste musste er ja wieder abgeben. Das Gericht honorierte diese dreiste Tat und die daraus resultierenden zwei Anzeigen innerhalb weniger Minuten mit sieben Monaten Haft ohne Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Diebstahl, Bonn, Dieb, Wodka, Ladendieb
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 14:44 Uhr von quade34
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
konnte der: nicht einfach handgreiflich werden. Seine Strafe wäre dann bedeutend geringer.
Kommentar ansehen
09.01.2012 15:09 Uhr von Scorpio1284
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
nein: er hatte ja die Hände voll ;)
Kommentar ansehen
09.01.2012 16:08 Uhr von Odysseus999
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: Es gibt auch gute Russen!
Kommentar ansehen
09.01.2012 18:41 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist Winter und kalt Der arbeitslose Lagerist hatte kein Geld.

Was hat er jetzt? Erst mal 7 Monate keine Sorgen. Drei Mahlzeiten pro Tag, frieren wird er auch nicht müssen..usw.

Es gibt auch Menschen, die sich freiwillig einsperren lassen.
Kommentar ansehen
09.01.2012 18:42 Uhr von Criseas
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der hat Probleme: Der gehört in die geschlossene zum "Ausnüchtern" und Drogenentzug. So ein irrationales verhalten muss behandelt werden.

Nichtmal "echte" Verbrecher sind so Dämmlich....


Und danach in die Schule^^.
Kommentar ansehen
10.01.2012 01:13 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: jo, du hast Recht :) Das wird er sich gedacht haben :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?