09.01.12 13:49 Uhr
 246
 

Nürtingen: Vermeintlicher Mord im Waschsalon war nur Theaterprobe

In Nürtingen (Baden-Württemberg) ging am gestrigen Sonntagnachmittag ein Notruf ein: Eine Frau sei im örtlichen Waschsalon erschossen worden. Die Anruferin sagte, sie habe einen Schuss gehört und die Leiche gesehen.

Die Beamten stellten jedoch bei ihrer Ankunft fest, dass die vermeintliche Leiche quicklebendig und kerngesund war.

Wie sich herausstellte, wurde im Waschsalon lediglich ein Theaterstück für die Krimitage geübt. Dabei hatte sich ein versehentlich ein Schuss aus der Schreckschusspistole gelöst. Es wurde jedoch niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news_catcher
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Polizei, Mord, Theater, Baden-Württemberg, Versehen, Waschsalon
Quelle: www.tagblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?