09.01.12 13:35 Uhr
 359
 

Russland: Kleinkind verschwand in Straßenloch, welches sich plötzlich öffnete

Im russischen Brjansk musste eine Mutter miterleben, wie ihr erst 18 Monate altes Kind vor ihren Augen verschwand.

Plötzlich entstand ein Loch auf der Straße, in das Mutter und Kind fielen. Die Frau konnte zwar gerettet werden, das Kind ist jedoch verschwunden.

Das vier Quadratmeter große Loch tat sich auf, weil eine Heißwasserleitung platzte. Spezialroboter sollen nun nach dem verschwundenen Kind in der Kanalisation fahnden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Russland, Straße, Loch, Kleinkind, Vermisst
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 17:27 Uhr von spencinator78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Laut welt.de ist das kind tot :-(

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?