09.01.12 12:41 Uhr
 225
 

"Effi Briest 2.0": Berliner Maxim Gorki Theater führt Stück auf Facebook auf

Theodor Fontanes Klassiker "Effi Briest" wird am heutigen Montag in einer ungewöhnlichen Aufführung zu sehen sein, denn das Berliner Maxim Gorki Theater zeigt das Stück auf Facebook.

"Effi Briest 2.0" soll vor allem junge Leute für das Theaterstück interessieren, denn in den Rollen werden auch Mitglieder des Sozialen Netzwerks zu sehen sein.

Die Hauptrollen werden von Angestellten einer Werbeagentur gespielt. Ab 20:00 Uhr kann man sich das Spektakel ansehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Facebook, Theater, Stück, Maxim
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen
Graphic Novel "Watchmen" wird Teil des neuen DC-Universums werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 13:42 Uhr von b4ph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News aber was soll der Scheiß?!
Kommentar ansehen
09.01.2012 13:49 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fratzenbuch: @b4ph

Ganz einfach. Den Börsenwert von Facebook noch weiter in die Höhe schrauben.
Jeder der daran teilnimmt, erhöht den "Wert" des "Unternehmens" enorm.

Bin echt man gespannt wie die Zukunft für Facebook aussehen wird, wenn keiner mehr dort aktiv ist. Wie in den ganzen VZ.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Akten zeigen: Schauspielerin Marika Rökk war russische Spionin
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?