09.01.12 11:57 Uhr
 1.335
 

Texanerin brennt Elternhaus nieder: "Marilyn Mansons" Musik brachte sie angeblich dazu

Die Texanerin Christina Paz brannte ihr Elternhaus nieder und gab als Grund für diese Tat an, dass die Musik von "Marilyn Manson" und "Nine Inch Nails" Schuld daran seien.

Die 29-Jährige glaubt, dass ihre Eltern sie töten wollten und die Texte der Musiker hätten ihr den Weg zu einer Rache gewiesen.

Paz sagte aus, dass ihre Eltern sie am Weihnachtsabend mit Hilfe eines Nachbarn vergewaltigen und umbringen wollten. Die Musik von "Marilyn Manson" und "Nine Inch Nails" habe ihr das bewusst gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Musik, Brand, Marilyn Manson, Nine Inch Nails
Quelle: www.nme.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues "Nine Inch Nails"-Album könnte dieses Jahr noch erscheinen
"Nine Inch Nails"-Sänger Trent Reznor findet YouTubes Geschäftsmodell "hinterfotzig"
CIA-Foltermethoden: Nun auch mit Songs der Red Hot Chili Peppers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 12:06 Uhr von Lanyards
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Schadensersatz: Das riecht nach Schadensersatz in Millionenhöhe. Schließlich stand in dem Album nirgendwo, dass man keine Häuser niederbrennen darf.
Kommentar ansehen
09.01.2012 12:30 Uhr von RoB-D
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
China ist mal ein Sack Reis umgefallen
Kommentar ansehen
09.01.2012 12:31 Uhr von fallobst
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ lanyards: du meinst das wahrscheinlich ironisch, aber es könnte sehr gut der wahrheit entsprechen. judas priest kann davon ein lied singen.
http://de.wikipedia.org/...

2 typen haben sich umgebracht und die band wurde v