09.01.12 11:30 Uhr
 114
 

Malaysia: Oppositionspolitiker droht keine Verurteilung wegen Homosexualität

Anwar Ibrahim ist in Malaysia ein bekannter Oppositionspolitiker, der sich in letzter Zeit wegen des Vorwurfs der Homosexualität auf der Anklagebank wiederfand. Nun wurde das Verfahren gegen ihn überraschend eingestellt, bei dem ihm 20 Jahre Gefängnis drohten.

"Gott sei Dank, es wurde Gerechtigkeit geübt", so Anwar nach der Urteilsverkündung. Menschrechtsaktivisten hatten das Verfahren von Anfang an kritisiert und als politische Maßnahme betrachtet.

2013 finden in Malaysia Wahlen statt und Anwar sollte vermutlich so ausgeschaltet werden. Der plötzliche "Freispruch" Anwars könnte der Regierung nun wieder ein paar Sympathiepunkte einbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Star, Nachrichten, Vorwurf, Homosexualität, Malaysia, Freispruch, Verurteilung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei schießt Mann in Krankenhaus an
Berlin: Schießerei am Urban-Krankenhaus
Kritische Berichte: Islamgemeinde verliert Prozess gegen Journalisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?