09.01.12 06:21 Uhr
 6.044
 

Elfjährige liebt 28-Jährigen - Sie erhebt schwere Vorwürfe gegen ihren Vater (Update)

ShortNews berichtete bereits von dem Fall der elfjährigen Lisa, die mit ihrem 28-jährigen Freund Mario F. drei Wochen lang untergetaucht war. Die Beiden wurden mittlerweile aufgefunden.

Nun erhebt das Mädchen schwere Vorwürfe gegen seinen 38-jährigen Vater Jens F. In einem Brief schreibt sie, dass sie Angst vor den Schlägen des Vaters hatte, so dass sie bei der Polizei gelogen habe. Sie gibt an, dass Mario F. sie nicht sexuell misshandelt habe, wie sie bei der Polizei behauptete.

Laut der Psychologin Imke Haack hat Lisa den Brief offenbar geschrieben, allerdings weisen "Formulierungen wie Geschlechtsverkehr (...) darauf hin, dass Erwachsene dem Kind zumindest geholfen haben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Vater, Vorwurf, Brief, Entführung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.01.2012 07:03 Uhr von theTemplar
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Bild keine richtige Quelle!
Kommentar ansehen
09.01.2012 07:08 Uhr von Zephram
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man sich auf verschiedene Art und Weise: nen Reim drauf machen...

"dass sie bei der Polizei lügen musste"
„Formulierungen wie Geschlechtsverkehr deuten darauf hin, dass Erwachsene dem Kind zumindest geholfen haben.“

So macht man sich die Fälle einfach...

"Hinweise, Lisa könne von Mario F. missbraucht worden sein, wurden bei dem Mädchen nicht entdeckt."

Jungfrauentest beim Frauenarzt oder wie ? Na super, das Mädchen kommt doch jetzt gar nicht mehr klar, mit nem seltsamen Typen unterwegs, wenigstens hat der offentlichtlich die Finger still gehalten, aber die Behörden verhalten sich doch im Prinzip auf die selbe manipulative Art...

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
09.01.2012 07:18 Uhr von swac
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Harun-Al-Raschid: du scheinst recht zu haben, ich hab gedacht, sie wäre schon kurz vor der 90, hab mich da aber geirrt : http://haack-berlin.vpweb.de/
Kommentar ansehen
09.01.2012 07:21 Uhr von GoWithTheFlow
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Und was so viele: wieder mal nicht wahrhaben wollen. Auch Kinder können lügen. Speziell, wenn sie Teenager werden, ist das fast immer an der Tagesordnung. Und so wird dann ein Vater oder eine Mutter zum Monster, obwohl sie um Hilfe bei Behörden und Jugendamt gebettelt haben.
Kommentar ansehen
09.01.2012 08:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@GoithTheFlow: Ich weiß jetzt nicht was ich schlimmer finden würde

Ein Kind was lügt und behauptet vergewaltigt worden zu sein (wenn es stimmt okay, wenn es gelogen ist ein unschuldiges Leben zerstört) oder ein Kind was lügt und behauptet geschlagen zu werden?

Beides lässt sich herausfinden und auch die Eltern werden hinterher nicht als Monster dastehen.

Viel schlimmer finde ich, dass eine Psychologin sich hinstellt und behauptet dass aufgrund von qualifizierten Wörter ein Brief nicht von einer 11jährigen selbst geschrieben worden sein kann. Nicht jedes Kind schreibt in der Gossensprache!!

Und solang hier nicht mal ein bissl Licht ins Dunkel kommt, würd ich einfach die Füße still halten bevor man sich über "ungerechtfertigte" Beschuldigungen aufregt ;)
Kommentar ansehen
09.01.2012 08:58 Uhr von kostenix
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: musst du deinen standardsatz in jeder news posten? sowas nervt mehr als diese "vertippser" in den news... lass das...
Kommentar ansehen
09.01.2012 09:24 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.01.2012 10:05 Uhr von OliDerGrosse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Echt super ..... man man man: ich wuste das der Vater einen auf scheinheilig tut.
Kommt mit seinem Leben nicht klar und läßt den frust an der Tochter aus.

Komisch nur das sich da kaum wer aufregt.

Achja und mit 11 kann man durchaus worte wie Geschlechtsverker kennen und verwenden.
Kommentar ansehen
09.01.2012 11:07 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@kostenix: falsche aussage sind kein "vertippser".

ruckzuckzackzack hat recht, aber dieser kampf gegen windmühlen bringt eigentlich nix. sollen sich doch irgendwelche spassemacken hier für journalisten halten. ihr problem. :)
Kommentar ansehen
09.01.2012 12:17 Uhr von DEvB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: Freut mich ja, dass dich das so beschäftigt...aber: Als ich vor einigen Monaten hier noch Beiträge verfasst hat wurden dieser Kommentar "Shortnews berichtete" immer von den Shortnews-Checkern eingefügt.

Ich vermute hier was das ähnlich...
Kommentar ansehen
09.01.2012 12:24 Uhr von SeriousK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
meine freundin hatte ihr erstes mal mit 12 und hat auch keinen schaden, und ja freiwillig...naja

hoffentlich gehts dem mädel gut und trägt jetzt nach dem ganzen medienauflauf keinen schaden davon...
Kommentar ansehen
09.01.2012 12:37 Uhr von 1234321
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bei dem jungen Mann ist sie wohl zukünftig besser aufgehoben, als bei den runtergekommenen arbeitslosen gewalttätigen Eltern
oder dem staatlichen Kinderheim.
Kommentar ansehen
09.01.2012 18:55 Uhr von umb17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich verkneife mir mal: das übliche "Das Mädchen ist sächlich - also ES" ;-)
Kommentar ansehen
10.01.2012 11:42 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@umb17: Du hast natürlich recht, deshalb habe ich diese News, wie so viele andere, wegen eines Grammatikfehlers angezeigt.

Wie so oft:
"Nun erhebt das Mädchen schwere Vorwürfe gegen ihren 38-jährigen Vater J..."

Das Mädchen ist sächlich, also gegen seinen Vater.

Zur News muss ich sagen, dass es natürlich falsch ist das Kind zu entühren, oder eben mit ihm druchzubrennen, aber dass der Vater sein Kind wiederhaben möchte ist ebenso verständlich.

Es lässt sich ja wohl überprüfen, ob das Mädchen von seinem Vater geschlagen wird.

Zumindest scheint das Mädchen wirklich freiwilig mit Mario F. mitgegangen zu sein und Sex gab es auch keinen, also ist eigentlich kein Schaden, außer für den Vater und vielleicht die Schulpflicht, entstanden.
Kommentar ansehen
17.03.2012 22:34 Uhr von weinen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die warh eit in den fall gehe ich davon aus das die medien die warheit für sich behalten wollen. ich glaube schon das, das mädchen den brief selber geschrieben hat.

man sollte nicht mit den vorurteilen raus kommen wenn die warheit nicht einmal da gestellt wird.

ich glaube auch das die lisa und der mario allein diewarheit kennen.

ich frage mich auch wieso beide denn nicht die warheit zusammen auftragen, die beiden scheinen angst du haben.

selbst bei dem mädchen denke ich das sie sich sorgen um den jungen man macht, das der junge man die kleine entführt haben soll das glaube ich nicht.
Kommentar ansehen
17.03.2012 22:41 Uhr von weinen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lisa und mario: nach dem was ich hier alles gelesen habe, gehe ich sehr stark davon aus das die medien die wirkliche warheit kennen und dies aber nicht preis gegeben wird.

von dem vater gehe ich stark davon aus das er beide in der öffentlichkeit lose da gestellt hat. der vater scheint nicht unschuldig zusein, er verbirgt selber was, wobei er seiner tochter damit verletz.
das der junge man die lisa entführt haben soll das halte ich für ein gerücht. es heist ja das die kleine freiwillig bei ihm war.

beide sollen auch nach unbekannten infomationen oft zusammen auf der strasse gesehen wurden sein, der junge man hat bei dem kind kein zwang ausgeübt. die kleine hatte den jungen man nicht aus dem auge gelassen gehabt.

die kleine erhebt schwere vorwürfe gegen ihren vater. ich denke mal das die kleine das alles verfolgt hat und sich mit dem brief weren wollte. es ist auch eine sauerei das dieser brief veröffentlicht wurde wobei das kind dann als unglaubwürdig dagestellt wird. das die beiden zusammen was gehabt haben könnten das halte ich auch für unwarscheinlich, ich denke viel mehr das der junge man die kleine beschütz hat sonst were sie kein zweites mal zu ihm gerant. daran muss was dahinter stecken, alles kann nicht nur mit der liebe zutun haben

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?