08.01.12 18:35 Uhr
 247
 

Download-Plattform Steam wächst stetig

Die Download-Plattform "Steam" hat Statistiken des Jahres 2011 veröffentlicht, welche zeigen, dass das Unternehmen in allen Bereichen wächst. Die Plattform hat den Jahresumsatz nun bereits zum siebten Mal in Folge um mehr als 100 Prozent übertroffen.

Die Plattform stellte für die Downloads von Daten, Spielen und Demos insgesamt 780 Petabytes zur Verfügung. Insgesamt haben mehr als 40 Millionen Menschen ein Benutzerkonto bei Steam.

Im letzten Jahr hat Steam damit begonnen auf "Free-2-Play" zu setzen. Das bedeutet, dass Spieler Spielstände und Spiele untereinander tauschen konnten. 2012 soll Steam überarbeitet werden. Das Interface wird geändert und für Fernseher und große Bildschirme optimiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, Plattform, Gaming, Steam
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 18:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Steam ist an sich eine sehr feine Sache. Nur sollte man beim Privatkauf von Steam-Spiele arg aufpassen, dass man nicht betrogen wird. Nur mit Kassenzettel kaufen, sonst lassen.
Kommentar ansehen
08.01.2012 20:22 Uhr von betonstutze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wohl: Alle möglichen Spiele sind zwangsläufig damit verbunden.
Deswegen downloade ich meine Games mittlerweile auch nur noch und kaufe sie nicht.
Kommentar ansehen
09.01.2012 14:08 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele Neukunden Steam wohl alleine wegen Skyrim bekommen hat? =)
Kommentar ansehen
09.01.2012 19:05 Uhr von Testboy007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
solange Steam keine Wiederverkaufsoption bietet kann mir das Teil gtestohlen bleiben. Selbst umsonst ist da noch zu teuer, wenn ich im Gegenzug auf meine Rechte verzichten muss...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account