08.01.12 16:43 Uhr
 3.080
 

Risse in A380-Tragflächen bei Emirates und Qantas

Airbus meldete am letzten Freitag, dass in ihrem neuen Flugzeug A380 kleine Haarrisse entdeckt worden seien.

Der Hersteller habe deshalb einen Belastungstest vorgenommen und die Flugzeuge von der EASA untersuchen lassen. Die Prüfung habe ergeben, dass es ausreichend sei, wenn die fünf Flugzeuge alle vier Jahre wie vorgesehen gewartet und repariert werden.

Der Präsident des australischen Flugzeugmechaniker-Verbandes sieht dies anders, er ist der Meinung, dass ein solches Flugzeug öfters gewartet werden müsse. Airbus hält die Risse nicht für ein sicherheitsrelevantes Thema, so der Airbussprecher Stefan Schaffrath.


WebReporter: Sang_il
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sicherheit, Flugzeug, Airbus, Riss, Qantas, Emirates
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 17:50 Uhr von Mr.Gato
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Airbus sagt alles ok, dann glaub ich denen.

Denn - sollten sie falsch liegen - haben sie einen gewaltigen Ruf zu verlieren und können dicht machen. Sowas können die sich net leisten.
Kommentar ansehen
08.01.2012 19:06 Uhr von rolf.w
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Du musst bei solchen Dingen immer bedenken wer, was, wann sagt.
Die Leute, die Heute sagen, es sei alles OK, sitzen im gehobenen Management und haben eventuell ihre Schäfchen schon alle im Trocknen. Denn wenn man das mit einbezieht laufen Argumente wie "Sowas können die sich net leisten." schnell ins Leere.
Auch "...haben sie einen gewaltigen Ruf zu verlieren und können dicht machen." ist den jetzigen Entscheidungsträgern vielleicht relativ egal.
Kommentar ansehen
09.01.2012 17:13 Uhr von Hugh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mir hat ein Flugzeugingenieur mal gesagt dass jedes Flugzeug RIsse hat. Es kommt nur darauf an, wo, welche und wie gravierend sie sind.
Das ist technisch auch gar nicht anders zu machen und die Riss-Forschung ist wohl auch ziemlich weit.
Nur beim Thema "Flugzeug" schieben immer direkt alle Panik.

Würde man ähnliche Maßstäbe an Autos anlegen wie an Verkehrsflugzeuge, wären wohl selbst Neuwagen Schrott. Das sollte man sich immer vor Augen halten.
Die Ängste sind also Irrational.
Kommentar ansehen
07.03.2013 22:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Präsident des australischen Flugzeugmechaniker-Verbandes hat für seine Aussage wieviel von Boeing bekommen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?