08.01.12 17:32 Uhr
 600
 

Chrysler bringt das erste Automatikgetriebe mit neun Gängen

Beim Thema Kraftübertragung im Auto wurden im abgelaufenen Jahr 2011 neue Rekorde erreicht. Bei den Handschaltern gab es die ersten Siebengang-Getriebe, bei den Automatikgetrieben gab es erstmals neun Gänge.

Hintergrund dieser Entwicklung ist die zunehmend größere Rolle der Getriebe beim Thema Kraftstoffeinsparung. Das beschriebene Neungang-Automatikgetriebe wird der amerikanische Autobauer Chrysler dieses Jahr erstmals in einem seiner Modelle einbauen.

Entwickelt wurde es vom Getriebespezialisten ZF. Dieser verspricht eine Kraftstoffeinsparung von rund 16 Prozent gegenüber einem Sechsgang-Automatikgetriebe.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Hersteller, Chrysler, Getriebe
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 20:13 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hui, toll, von DAF gab es schon 1958 ein CVT-Getriebe mit stufenloser Automatik, mein Honda Jazz hatte das auch, völlig ruckfreies Beschleunigen wie mit Gummiband
Kommentar ansehen
08.01.2012 21:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
handschaltung 7 gänge: he gehts noch? für was hat man das automatikgetriebe erfunden? vollkommen bescheuert
Kommentar ansehen
09.01.2012 00:52 Uhr von Miauta
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Nicht jeder will Automatik "fahren"

Für mich hat das mit Fahren auch nicht mehr viel zu tun. Langweilig, sodass man fast einschläft....

Ich will, dass sich das Auto an meine Fahrweise anpasst. UNd nicht umgekehrt beim Automatik! Ich will schalten wann ICH lust dazu habe und nicht irgend eine verkackte Automatik.

Kann diese Automatikautos sowieso nicht mehr sehen...fangen schon hierzulande alle an wie die faulen ammis..
Kommentar ansehen
09.01.2012 01:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Miauta: was hast du denn für komische ansichten vom autofahren...
Kommentar ansehen
09.01.2012 05:17 Uhr von MacGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: Ein stufenloses Getriebe ist natürlich was feines, verträgt aber relativ wenig Newtonmeter, weshalb eine "normale" Automatik mit vielen Gängen bei Turbo, Diesel, oder grossvolumigen Motoren ein Muss ist (wenn sie nicht handgeschalten sind).
Kommentar ansehen
10.01.2012 00:31 Uhr von madhouse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Miauta - wohl jemand nicht auf den aktuellsten Stand. Ich hatte 4 Jahre lang das DSG Getriebe im VW Touran, derzeit ein DSG in einem Mitsubishi - meistens lasse ich schalten, da DSG supergenial arbeitet - und wenn ICH es möchte, dann schalte ICH selbst - per Hand an der Gangschaltung oder per Schaltwippen am Lenkrad ....
Ihr Posting zeigt leider Unwissen über aktuelle Doppelkupplungsgetriebe.
Sorry, ich poste nicht oft, aber hier musste ich einfach, da ich den Schwachsinn nicht unkommentiert lassen konnte...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?