08.01.12 16:48 Uhr
 150
 

Fußball: Gesperrter mexikanischer Ex-Nationaltorwart gehört angeblich Kidnapper-Bande an

Der ehemalige mexikanische Fußball-Nationaltorhüter Omar Ortiz führt offenbar ein Doppelleben und gehört einer für 20 Entführungen verantwortlichen Bande an. "Die Katze" und drei weitere Verdächtige wurden verhaftet und haben die Taten angeblich bereits gestanden.

Wie es heißt, habe die Bande in zwei Jahren mehr als 20.000.000 Pesos Lösegeld erbeutet, mindestens 1.000.000 Pesos (etwa 57.000 Euro) pro Entführung. Die Bande soll ebenso den Ehemann der mexikanischen Pop-Sängerin Gloria Trevi entführt haben und mit dem mächtigen Golf-Kartell in Verbindung stehen.

Ortiz ist seit dem Frühjahr 2010 für zwei Jahre wegen Dopings gesperrt, nachdem er positiv auf Steroide getestet wurde. Er soll seit einem Jahr der Kidnapper-Bande angehören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sascha B
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Ex, Torhüter, Bande, Kidnapper, Mexico
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?