08.01.12 12:13 Uhr
 387
 

Schildkröten wurden zu groß - Berliner Rentner gab sie im Tierheim ab

Ein Berliner Rentner ist nicht mehr Herr über seine drei Fransenschildkröten geworden. Die Tiere waren ihm schlichtweg zu groß und zu schwer geworden. Nun brachte der Mann die Tiere in einem Berliner Tierheim unter.

Die größte Schildkröte wiegt unterdessen zehn Kilogramm und misst eine stolze Länge von einem halben Meter. Das Tierheim bemüht sich demnächst um eine neue Vermittlung der Tiere an andere Besitzer.

"Insgesamt drei dieser Fransenschildkröten brachte der Besitzer zu uns ins Tierheim. Er war passionierter Schildkrötenhalter, kam mit ihnen aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zurecht", sagte Heimsprecherin Beate Kaminski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rentner, Gewicht, Schildkröte, Tierheim
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Mit diesem Trick kann man Hotline-Warteschleifen überspringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 13:44 Uhr von Darksim
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn er doch "passionierter Schildkrötenhalter" war, hätte er doch wissen müssen, wie groß die Dinger werden, oder?

Komisch auch: Erst wurden sie angeblich zu groß, dann war es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machbar.

Und weiter: Wenn ich jetzt z.B. meine Katze ins Tierheim bringe, weil die mir ständig in die Schuhe pinkelt, bekomm ich dann auch ne News? ;D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?