08.01.12 10:40 Uhr
 219
 

Belgien: Der Zoll konfisziert am Flughafen von Brüssel mehr als 200 Chamäleons

Am Brüsseler Flughafen hatten Zollbeamte eine Lieferung aus Uganda, die Chamäleons enthielt, kontrolliert, weil die Lieferkisten unvollständig gekennzeichnet waren. Die Kisten waren für Süddeutschland bestimmt.

Es stellte sich heraus, dass von den 204 Reptilien nur 14 mit Papieren ausgestattet waren. Der Rest war nicht deklariert.

Man brachte die Tiere in den Tierpark von Antwerpen. Da die Chamäleons sehr stressanfällig sind, verendeten schon sieben von ihnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Belgien, Brüssel, Zoll, Chamäleon
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 11:01 Uhr von Schweinezwerg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Schleuser: sollte man mal unter den selben Bedingungen wie die Tiere über den Erdball befördern. Da können die sich ihren Economy-Sitzplatz mit 10 Anderen teilen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?