08.01.12 09:03 Uhr
 5.217
 

14-Jähriger lud Pornos auf sein Handy und muss nun Sozialstunden leisten

Ein 14-jähriger Schüler hat Pornofilme aus dem Internet auf sein Handy überspielt und die Filme Mitschülern in der Schule gezeigt. Die Polizei hat daraufhin das Handy sicher gestellt.

Der Fall landete vor Amtsrichter Matthias Ernst. Dieser verdonnerte den Jungen zu 40 gemeinnützigen Arbeitsstunden.

"Die Strafe soll dir die Einsicht vermitteln, dass es falsch war. Es gibt einen Grund, warum das Minderjährigen verboten ist. Du musst lernen, mit dem Internet richtig umzugehen", sagte der Richter gegenüber dem Schüler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Handy, Porno, Strafe
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.01.2012 09:09 Uhr von FrankaFra
 
+20 | -59
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2012 09:18 Uhr von GerdaGiraffe
 
+70 | -13
 
ANZEIGEN
unglaublich und traurig: Da hat der arme Kerl aber die ganze Staatsmacht zu spüren bekommen. Wenn ich mir da andere Urteile anschaue, wird mir schlecht.
Kommentar ansehen
08.01.2012 09:22 Uhr von Sonnflora
 
+65 | -5
 
ANZEIGEN
Tja der hätte mal lieber jemanden zusammenprügeln sollen, wäre er besser bei weg gekommen.

Traurig, aber leider wahr...

[ nachträglich editiert von Sonnflora ]
Kommentar ansehen
08.01.2012 09:54 Uhr von Yoshi_87
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Unglaublich Bei uns gab es damals auch Einige die spezielle Heftchen dabei hatte. Hat auch keine Sau wirklich gestört.
Warum soll das jetzt auf einmal unnormal und verboten sein? Absolut unverständlich in meinen Augen.
Kommentar ansehen
08.01.2012 09:54 Uhr von Klassenfeind
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
Wer hat ihn da Vetpetzt ?? Das Jugendliche in der Puberetät sich für sowas interesieren ist doch normal, was ist soo schlimm daran !?
Durch die "Das darfst Du nicht" Keule, wird viel mehr kaputt gemacht..

Das Urteil ist für mich nicht Nachvollziehbar!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
08.01.2012 10:11 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+5 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2012 10:24 Uhr von einzigabernichtartig
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
wegen: ein paar pornos...die haben doch einen an der dachlatte...so ein totaler schwachsinn...alleine für sowas steuergelder zu verschwenden...sollen se lieber banker aufknüpfen...
Kommentar ansehen
08.01.2012 10:32 Uhr von architeutes
 
+36 | -1
 
ANZEIGEN
Lieber ein paar Pornos als ein Springmesser . Es ist normal
für einen Jugentlichen darauf neugierig zu sein , waren wir
doch auch .
Kommentar ansehen
08.01.2012 10:32 Uhr von HansGünter
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@Alois: "die heutige Jugend..."
Alsob frühere Generationen das nicht auch gemacht hätten wenn sie die heutigen Möglichkeiten gehabt hätten!

Lassen wir einfach mal die Evolution und die menschlichen Triebe ausser Acht und schreiben dumme Kommentare!

Ausserdem ist es doch Legal wenn er jetzt mit Altersgenossen Sex gehabt hätte, also warum ist die virtuelle Auslebung dann verboten?
Kommentar ansehen
08.01.2012 10:55 Uhr von culturebeat
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2012 11:10 Uhr von flo-one
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
als ich in dem alter war fing das auch langsam an mit den Pornos...scheiss Richter ,scheiss Urteil!lasst den jungs ihren spass!bei uns gingen schon die Videos ausm Nachtschrank umher in dem alter...nur intressierte das zum glück niemanden :)
war eine lustige zeit...ihr müsst euch das bildlich vorstellen 4-5 kerle und der erste hardcoreporn :)
Kommentar ansehen
08.01.2012 11:30 Uhr von JesusSchmidt
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
wie krank müssen leute sein, die sowas anzeigen?

scheiss psychopathen!
Kommentar ansehen
08.01.2012 11:32 Uhr von 1234321
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2012 11:56 Uhr von kobold2001
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Pietkong? Also Handy komfesziert und 40 Arbeitsstunden und laut Quelle handelt sich um eine Einstellung des Verfahrens gegen Auflage.

Und nun sehen wir: Das Bundesland Bayern, das Land der Doppelmoral.

In Nördlichen Teil der Republik hätte man kräftig gelacht.

Auf Facebook posten 14 Jährige wie sie Ballerspiele (die genau so ab 18 sind) mit anderen Kids spielen und das ist okay?

Bayern raus aus Deutschland
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:12 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:15 Uhr von kobold2001
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Rechere: Der Richter ist 29 und seit August im Amt....
Die Jungen Wilden......

hier ein Foto

http://www.augsburger-allgemeine.de/...
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:28 Uhr von maretz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: ist halt die frage wie das vor sich gegangen ist... das man da auch mal ne nackte frau sieht - keine frage, daran geht auch keiner kaputt...

andersrum weiss hier keiner was da für Filme drauf waren... Und das muss dann wirklich nicht sein - wobei die größte Strafe wohl ist das die Eltern davon erfahren...
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:35 Uhr von kobold2001
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Alois_Besenstiel: Zuerst dachte ich dein erster Kommentar wäre überzogen Ironisch.
Ich weiß ja nicht in welcher Welt du lebst.
"....hätte man schon vor zig Jahren vehement gegen Unzucht..."

Also vor rund 40 Jahren wurde erst der Kuppeleiparagraf abgeschaft und das ist auch richtig so. Denn wir sind ein freies Land und jeder soll tun und lassen was er will so lang er niemand anderes schadet. Deine Moralvorstellung kannste ja haben das sei dir ungenommen. Dann lebe du nach deinem Beispiel. Diese Moral aber flächendeckend zu fordern findet ich verstößt gegen das Grundgesetz und du müsstest eigentlich vom Verfassungsschutz überwacht werden.
Also doch Pietkong

Ich stell mir nur eine Frage:

Was würde Jesus dazu sagen?

[ nachträglich editiert von kobold2001 ]
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:45 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: Wow nen Pornoclip mit dem Playboy vergleichen.
Kommentar ansehen
08.01.2012 12:51 Uhr von CrazyCatD
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Unglaubliches Urteil kann mich vielen meiner Vorredner nur anschließen, wegen so einer Lapalie und dem normalen Entwicklungsstadium eines Jugendlichen, zudem das Interesse für Sexualität völlig normal ist, zu bestrafen ist völlig daneben.
Da sieht man wieder das unseren Kindern inzwischen immer mehr "Make War not Love" beigebracht wird, das ist viel abartiger als das Zeigen und Angeben mit einem kleinen Pornofilmchen.
Kommentar ansehen
08.01.2012 13:04 Uhr von buluci
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und noch´n Gedicht: Sexus läßt grüßen,
er will uns doch nur
das Dasein versüßen.
Kommentar ansehen
08.01.2012 13:27 Uhr von lebraska
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Er soll lernen besser mit dem Internet umzugehen....

Ahja. Ich wusste nicht dass Kinder (Er ist 14) einen Handyvertrag abschliessen dürfen. Ich dachte immer das Internet ist ab 18.

Wo bleiben bei dem Urteil die Erziehungsberechtigten???
Kommentar ansehen
08.01.2012 14:57 Uhr von ice-men
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
nicht mehr: wie richtig dies urteil,in diesem alter vermitteln pornos den jugendlichen schlichtweg ein falsches bild frauen gegenueber.
Kommentar ansehen
08.01.2012 16:41 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Andere werden mit 14 Mutter/Vater, weil sie es nicht besser wissen. In dem Alter erwacht die Sexualität. Da interessiert man sich für sowas, wer anderes behauptet, zieht sich seine Hose mit der Kneifzange an. Sollen die mit 14 etwa noch denken die Babys bringt der Klapperstorch?

Und Sexhefte hat man sich zu meiner Zeit auch in der Schule angesehen, hätte es damals Smartphones gegeben, dann hätte man bestimmt auch Videos gesehen...gabs aber noch nicht. Ich kann mich aber an Spiele auf dem C64 erinnern die den Joystick ins Nirvana geschickt haben ,)

Statt versuchen sowas zu verhindern sollte man lieber darauf einwirken und Aufklärungsarbeit leisten. Nicht umsonst wird in der Bravo seit Jahrzehnten gefragt, ob man vom Küssen schwanger werden kann und ähnliche Sachen. Die Fragen kehren immer wieder, nur die Namen ändern sich.

@ice-men
Es fühlt sich aber auch niemand bemüßigt den jugendlichen ein richtiges Bild zu vermitteln, wo sollen sie denn ihr Wissen und ihre Erfahrung her holen? Trial and Error? Dann gäbe es noch viel mehr Teeniemütter in Deutschland.
Kommentar ansehen
08.01.2012 18:30 Uhr von norge
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verstehe manche User nicht: sonst wird über die lasche justiz geschimpft, doch kaum greift ein richter mal durch, ist es wieder zu hart :o/

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?