07.01.12 17:26 Uhr
 117
 

Österreich: 15.000 Urlauber sind eingeschneit

Im Westen Österreichs sitzen rund 15.000 Urlauber wegen der aktuellen Witterungsbedingungen fest. Durch mehrere Lawinenabgänge in Tirol sind einige Straßen blockiert worden.

In circa 10.000 Haushalten gab es zudem einen Stromausfall. Auch Bahnverbindungen wurden zeitweise unterbrochen.

Auch vor Lawinen wird gewarnt. "Derzeit kann Ski fahren im nicht befestigten Gelände tödlich sein", sagte ein Lawinenexperte.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Schnee, Chaos, Urlauber, Lawine
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 18:10 Uhr von End-Of-West
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wie doof muß man eigentlich sein um freiwillig einen Winterurlaub zu verbringen, während man normalerweise ein Tropenland besucht um sich dort zu sonnen??
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:34 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
End-Of-West: Das ist keine Doofheit, sondern das wird oft sogar von den Urlaubern erwartet. Was glaubst du, was die jetzt da machen? Frieren? Ganz sicher nicht. Meistens ist das sogar gewollt. Glaub mir.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?