07.01.12 17:14 Uhr
 5.566
 

London: Zehnjähriger Junge prügelt zwei Lehrerinnen ins Krankenhaus

In London kam es zu einem Übergriff auf zwei Lehrerinnen, die beide über 50 Jahre alt sind.

Ein zehnjähriger Schüler hatte die Beiden angegriffen und sie verletzt. Die Frau erlitt eine Gesichtsverletzung, während der Junge der zweiten Frau unter anderem das Bein brach.

Der Schüler darf bis Mitte Februar nicht am Unterricht teilnehmen. Unklar ist auch, warum es zu der Tat kam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Junge, Krankenhaus, Prügel, Übergriff
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 17:51 Uhr von Amir786
 
+5 | -79
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:52 Uhr von Ivan Barsukow
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
also ich weiß zwar nicht was das für ein kind ist aber was zum teufel ist das für ein blag das einer erwachsenen frau ein bein bricht??? das ist doch nicht mehr normal. war zwar selbst kein unschuldsengel aber sowas?

Edit:
@ Amir786: aber sonst gehts dir noch gut? ein guter kampfsportler geht nur in die offensive wenn er angegriffen wird oder andere verteidigen muss. und er weiß auch wann er aufhören muss!

[ nachträglich editiert von Ivan Barsukow ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:58 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:10 Uhr von Strassenmeister
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Sie wollten ja nur die Hausaufgaben sehen.
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:12 Uhr von bip01
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Viele Leute unterschätzen,w as Kinder für eine Kraft haben, wenn sie mal loslegen.
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:16 Uhr von Adina
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
@ Jesus Schmidt - Is klar Die Ommas haben angefangen - ich hab mich nur gewehrt, Papa. Was kann ich denn dafür, dass ich der Einen das Bein gebrochen habe? ... Du darfst als Lehrer ein Kind nicht anfassen - egal ob Rohrstock wie früher oder nur Hand auf die Schulter legen - nicht erlaubt. Wie sollen die da angefangen haben? Jetzt komm mir nicht "mit Worten". Alles kein Grund so auzuticken.

[ nachträglich editiert von Adina ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:19 Uhr von roger18
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
den kleinen: hätte man Manieren beibringen sollen wie er sich vor Erwachsene zu verhalten hat.

Amir786
wie kannst du sowas noch Loben?? der hat glück das er wegen seines Alters nicht ins Gefängnis muss.

[ nachträglich editiert von roger18 ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:24 Uhr von meep
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sind wohl: eher die Eltern als das Kind schuld..
Kommentar ansehen
07.01.2012 18:41 Uhr von Sarein
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@lexi-van-gogh Achtung: lieber nicht in den Wald, denk mal an Romulus und remus gründer der stadt rom woraus später bekantermaßen ein weltreich wurde udn tasuene andere getöte wurden etc.
Kommentar ansehen
07.01.2012 19:16 Uhr von montvache
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz einfach!!! Das Bürschchen 6 Monate in den Tower bei Wasser und Brot - vielleicht kühlt das seine extremen Angriffslüste.
Kommentar ansehen
07.01.2012 19:16 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@ Vorurteile: Zum einen geht es um London. Wieviele von euch waren schon in London und wissen, was dort vor sich geht?

Zum anderen scheint ihr die Einheimischen, auch bei uns, ein wenig zu unterschätzen. Ich habe vor 15 Jahren Zivildienst gemacht und u.a. Kinder von Einrichtungen für "schwer erziehbare" Kinder gefahren, die größtenteils aber in Regelschulen gingen. Ich hätte Aktionen wie diese den meisten dieser Kinder zugetraut, und der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund war dort vielleicht bei 10%. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich da in der Zwischenzeit was zum besseren gewendet hat.
Kommentar ansehen
07.01.2012 19:46 Uhr von architeutes
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@moduss in London gibt es kaum Nazis . London ist ein Schmelztiegel von Nationalitäten , und die gehen da recht
gut miteinander um . Der Junge war einfach ungewöhnlich
agressiv .
Kommentar ansehen
07.01.2012 20:24 Uhr von Schweinezwerg
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Unklar ist auch, warum es zu der Tat kam. Durfte wohl im Unterricht nicht rauchen, oder so. ;)
Kommentar ansehen
07.01.2012 20:54 Uhr von Failking
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Selber Schuld was kann der kleine Sonnenschein dafür, wenn die alten Frauen Autorität spielen. Da muß mehr auf die Tradition, Wünsche und Bedürfnisse der kleinen Migrantenkinder eingegangen werden.
Kommentar ansehen
07.01.2012 21:56 Uhr von architeutes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@3Pac Deine Meinug über unsere spezillen Problemmitbürgern teile ich ja auch .
Ich war 3X in London und habe da sehr
viele Inder , Asiaten u.s.w. gesehen da
war kein Stress , oder ich hab keinen
gesehen . Wie das im Rest des Landes
ist weiss ich nicht . Vieleicht habe ich
auch nur Glück gehabt .
Kommentar ansehen
07.01.2012 22:18 Uhr von TheRoadrunner
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ 3pac / @ architeutes: @ 3pac:
Du hast also ein Beispiel gefunden, wo ein Migrant (dieses höhnische "kulturelle Bereicherer" kann ich nicht mehr hören) ein Verbrechen verübt hat. Was willst du uns nun damit sagen?

"aber der ungebildetete Teil macht in Europa nur Stress"
Genau. Dir ist es vielleicht gar nicht klar, aber du hast es begriffen: das Problem ist die Bildung, nicht die Abstammung.


@ architeutes:
Ich war alleine im Dezember 2 Wochen in London. Und ich war dabei u.a. in einem arabisch-islamischen Viertel, und es gab keinen "Stress".
Kannst du Inder (größtenteils Hindus) und Pakistanis (größtenteils Muslime) anhand ihres Aussehens unterscheiden? Ich nicht.

[ nachträglich editiert von TheRoadrunner ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 23:55 Uhr von weg_isser
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Tja asoziale Kreaturen gibt es überall, in England und auch hier, siehe Amir786.
Kommentar ansehen
08.01.2012 00:18 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
was habt ihr gegen Engländer? euer Rassismus ist wirklich zum brechen

[ nachträglich editiert von Reklamations-Kantolz ]
Kommentar ansehen
08.01.2012 01:20 Uhr von Failking
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Amir786: Kampfsportpotenzial? Nee, der kleine Migrant wird immer im Gefängnis sitzen, und nie einen Penny Steuern zahlen
Kommentar ansehen
08.01.2012 02:57 Uhr von VonStierlitz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ moduss: Aus Nazi-Hause?

Südosten Londons: Da tippe ich eher auf Pakistani.

Wenn wir schon bei den Vorurteilen sind...
Kommentar ansehen
08.01.2012 03:27 Uhr von jayjay2222
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Lexi-van-Gogh: "Beide Beine brechen und in Wald legen dann wird der kleine draus lernen"

Du und die wie Du zu dem Thema antworten tun mir Leid. Ihr seid wirklich armseelig!! Hier wird von einem 10 jährigen Jungen berichtet!! Und so einem Jungen nach deinem Wunsch zu bestrafen ist abartig, auch wenn es "nur" ein Gedankenspiel war!!

Ich frage mich was bei der Erziehung des Jungen falsch gelaufen ist. Es gibt zu viele Familien die einfach Kinder zeugen und dann mit der Erziehung überfordert sind.

Mir kommt die Tat und die Nachricht zudem nicht glaubwürdig vor. Ein 10 jähriger Junge der zwei 50 Jährige Frauen Krankenhausreif geprügelt hat?? Naja, vielleicht kommt die "richtige" Nachricht doch noch irgendwie in die Medien..
Kommentar ansehen
08.01.2012 14:19 Uhr von ITler84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptschule ist das doch normal: Wenn sich Italiener und Deutsche um das Recht prügeln den Sportplatz in der Pause zu benutzen dann müssen sich die Lehrer nicht wundern wenn Sie auch was abbekommen.

Klingt hart aber das kommt davon wenn man soziale Ghettos schafft.
Kommentar ansehen
16.01.2012 17:17 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0 Respekt! "..der Junge hat echt Kampfsportpotential."

Wohl eher Verbrecher- und Mörderpotential!

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?