07.01.12 17:02 Uhr
 69
 

Großbritannien: Gefährliche Brustimplantate sollen kostenlos entfernt werden

Die britische Regierung fordert eine kostenlose Entfernung der Billig-Brustimplantate aus Frankreuch. Rund 40.000 Frauen haben diese in Großbritannien erhalten.

Britische Behörden raten nicht gesondert dazu, die Silikonkissen entfernen zu lassen. Sollten sich Frauen jedoch dazu entschließen, werde der staatliche Gesundheitsdienst NHS die Kosten für eine Operation übernehmen, sofern die Silikonkissen von der NHS auch eingesetzt wurden.

Davon könnten 3.000 Frauen gebrauch machen. Die Regierung hofft nun, dass Anbieter solcher OP´s den restlichen Frauen ähnliche Angebote machen werden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Operation, Brustimplantat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?