07.01.12 16:13 Uhr
 244
 

Leverkusen: Fahrerflucht nach Unfall - Fahrzeuglenker war erst 14 Jahre alt

Ein 14-jähriger Jugendlicher hat sich in den frühen Morgenstunden in Leverkusen mit der Polizei eine Verfolgungsfahrt geliefert. Mit dem Wagen seiner Tante und einem 16-jährigen Begleiter verursachte er zunächst einen Unfall.

Auf seiner Flucht nutzte der junge Mann auch die Autobahn A3. Doch an der Ausfahrt Köln-Dellbrück war dann Schluss. Die Beamten konnten den Wagen anhalten und die Insassen stellen. Als der 19-jährige Bruder des Flüchtigen auftauchte, wurde es hektisch.

Der 19-Jährige griff die Beamten an, wurde aber in Gewahrsam genommen. Auch die beiden Jugendlichen mussten mit zur Wache. Der 14-Jährige muss sich nun strafrechtlich verantworten. Alle drei sind wieder auf freiem Fuß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Leverkusen, Fahrerflucht
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 17:04 Uhr von Nasa01
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: "Als der 19-jährige Bruder des Flüchtigen auftauchte, wurde es hektisch.
Der 19-Jährige griff die Beamten an, wurde aber in Gewahrsam genommen"

Noch irgendwelche Fragen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?