07.01.12 15:35 Uhr
 985
 

Iranischer Ayatollah: Facebook ist eine Sünde

Der iranische Ayatollah Lotfollah Safi-Golpaygani bezeichnet das soziale Netzwerk Facebook als "Haram" (Sünde). Facebook sei unislamisch gab er in einem Bericht gegenüber der Nachrichtenagentur Isna bekannt.

Im Iran sind rund 17 Millionen Menschen bei Facebook gemeldet. Das Internet unterliegt im Iran der Zensur durch das derzeitige Regime.

"Im Grunde ist es unislamisch und nicht erlaubt, auf eine Internetseite zu gehen, die Unsittlichkeiten propagiert und den religiösen Glauben schwächen könnte", sagte Ayatollah Lotfollah Safi-Golpaygani


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Facebook, Sünde, Ayatollah
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 15:43 Uhr von Tuvok_
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Aha: "Religösen glauben Schwächen" heisst übersetzt die Leute könnten sich austauschen und Organsieren und den mächtigen Gefährlich werden. Die Gläubigen dürfen schließlich nur das Wissen was der Ayatollah in seinen wirrem Altersstarsinn predigt... Ich könnt kotzen
Kommentar ansehen
07.01.2012 15:48 Uhr von ~frost~
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
und man: möchte sicherlich nicht, dass der Feind die Bürger Irans ausspähen kann.
Kommentar ansehen
07.01.2012 16:07 Uhr von architeutes
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Als "unislamisch"wird doch so ziemlich alles bezeichnet
das nicht ins Weltbild passt .
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:09 Uhr von cyrus2k1
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Iran: ist das beste Beispiel dafür, warum Staat und Religion getrennt sein müssen. Dieses Land ist eine Schande für die Menschheit. Ich bin gegen Krieg, aber es ist Zeit das dieses Regime entfernt wird. Die Verbrechen des Iran müssen aufhören!
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:19 Uhr von Justus5
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Facebook fucks, Facebook sucks.
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:35 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll das denn auch für ein Glaube sein, der schon dann in Gefahr gerät, wenn man eine Internetseite besucht? Der ist dann bestimmt nicht aus fester Überzeugung Moslem, sondern nur, weil er sonst Probleme bekommen würde.

@cyrus2k1
Und was soll danach werden? Pseudodemokratie? Oder eine Militärjunta? Dem Volk wirds danach auch nicht besser gehen.

Wenn Du die Wahlen im Iran bemängelst, musst Du das auch bei denen in Russland tun. Wenn Du da nicht auch einmarschierst bist Du nur ein inkonsequenter Heuchler.
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:38 Uhr von Gringo75
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
ist das so schlimm? >>"Im Grunde ist es unislamisch und nicht erlaubt, auf eine Internetseite zu gehen, die Unsittlichkeiten propagiert und den religiösen Glauben schwächen könnte", sagte Ayatollah Lotfollah Safi-Golpaygani<<

das ist halt seine meinung und die resultiert aus dem glauben... was ist daran verwerflich?
ich denke, die katholische kirche wird eine ähnliche einstellung zu FB haben und sogar mit sehr ähnlicher begündung.
Kommentar ansehen
07.01.2012 23:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
spricht nicht unbedingt gegen FB: wenn es unislamisch ist...
Kommentar ansehen
08.01.2012 03:48 Uhr von jayjay2222
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht weil der Gründer ein Jude ist? :)

Und weiter in der Quelle:

"Unproblematisch ist die Nutzung von Internetseiten, die religiöse Kriterien propagieren und nicht zu Unsittlichkeiten führen."

Wenn er das wirklich gesagt hat dann mein Respekt. Unsittlichkeit in Verbindung mit Islam kann ich noch verstehen und akzeptieren.

Aber das er sagt, das es unproblematisch sei religiöse Kritik zu propagieren ist noch heftiger. Islam und mit Sharia regierende Länder tolerieren normalerweise keine Widerspruch zum Islam. Nich selten wird der "Abfall" vom Glauben mit der Todesstrafe bestraft.
Kommentar ansehen
08.01.2012 05:24 Uhr von Neutrum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Untermenschenniveau: Ihr pissa hasst einfach nur den mann, scheißt auf den!
Facebook ist dennoch rational betrachtet letzter scheiß.
Es bildet eine neues kommunikatives Milieu der Weltgemeinschaft, jedoch dient es als sehr wertvolles Instrument in den Händen der Kapitalisten die durch den überaus hohen Zugriff auf private Daten ermöglichst noch mehr bombadierung hinsichtlich des Angebots nach irgentwelcher konsumgüter. Das zeigt wie dumm und schwach der Mensch ist. Schande!
Kommentar ansehen
08.01.2012 06:03 Uhr von sabun
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Woher …: … möchte er das Wissen? Hat das Mohhamend das im Koran aufgeführt, saß Facebook „Haram“ ist? Wenn ja in welcher Sure?
Wenn ja, dann trete ich sofort zum Islam über.
Kommentar ansehen
08.01.2012 07:51 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sabun: Prinzipiell kann man das aus dem Koran heraus interpretieren.

Es steht klar nicht darin, dass FB Haram ist, aber diverse
Suren weissen darauf hin, dass man die Freundschaften zu
nicht Moslems meiden soll.

Man kann daraus dann interpretieren, das FB Haram ist.
Aber es ist halt auch nur eine MEINUNG, kein Fakt.

Zu seiner Meinung des unsittlichen, sowas kann ich aus
dem Koran eher nicht interpretieren. Die verhüllung zb. ist
nur eine Empfehlung.


[ nachträglich editiert von bueyuekt ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?