07.01.12 13:58 Uhr
 532
 

Köln: KVB führt Sozialticket ein - Bedürftige zahlen in Zukunft trotzdem drauf

Um Bedürftige und sozial Schwache zu unterstützen, plant der Verkehrsverbund Rhein Sieg, kurz VRS, ein sogenanntes Sozialticket einzuführen. Zum VRS gehören auch die Kölner Verkehrsbetriebe, kurz KVB.

Das Kuriose: Obwohl es ärmere Menschen entlasten soll, könnte es für viele Kölner das Bus- und Bahnfahren verteuern. Der Grund: Rund 133.000 sozial Schwache bekommen von der Stadt Köln den Sozialpass, womit auch das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln günstiger ist.

Dieser Pass würde aber bei Einführung des Sozialtickets wegfallen. Die Ersparnis mit der neuen Lösung wäre dann um einiges geringer als vorher mit dem Sozialpass.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Zukunft, KVB, Bedürftige
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 14:19 Uhr von artefaktum
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: *rofl*
Kommentar ansehen
07.01.2012 14:28 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Chef´s des Verkehrsverbundes: wissen genau, was sie tun.
Verarsche. Vorneherum tuen sie so, als wollten sie den armen Leuten das Benutzen der öffentl.Verkehrsmittel zu erleichtern, hintenherum nehmen sie genau diesen Leuten gleich wieder mehr Geld weg, als sie geben. Also unterm Strich ein plus bei den Einnahmen.
Tjoa, bei der Politik kann man ´ne Menge lernen.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
07.01.2012 14:42 Uhr von artefaktum
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: "Sozial schwach" ist zum Beispiel der Millionär, der einsam in seiner Villa haust und keine gescheite Beziehung zu seinen Nachbarn hat."

Vielleicht sollten wir von diesem Millionär dann mehr Eigenverantwortung fordern? Z.B. durch Annahme eines 1-Euro-Jobs? Da kann er dann auch was für die Gemeinschaft tun! ;-)
Kommentar ansehen
07.01.2012 14:49 Uhr von artefaktum
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Dein ursprünglicher Vergleich ist so schief, da bekommen wir beide auch mit Gewalt keinen Sinn mehr rein. ;-)
Kommentar ansehen
07.01.2012 16:24 Uhr von culturebeat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"sozial schwach": Sozial schwach ist jemand, der nicht im Stande ist, sich selbst zu versorgen. Einer, der geistig oder körperlich grosse Defizite hat und deshalb von seinen Mitmenschen mit durch gefüttert werden muss.

Sozial Schwache sind bemitleidenswert und sollten geschont werden. Auf niedrigem Niveau sollte man ihnen auch ohne Gegenleistung eine gewisse Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen - statt durch Geld besser durch kostenloses Essen und Unterkunft, Teilnahme am Nahverkehr und so.
Kommentar ansehen
07.01.2012 17:32 Uhr von KnechtRootrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Adjektiv „sozial schwach“ ist ein Euphemismus für „arm“.

@Belgarath: Seltsamer Vergleich...aber ist ja auch nicht jeder der deutschen Sprache und ihrer Eigenheiten mächtig. Ich glaub ich melde mich hier wieder ab...wenn hier nur solche Leute herumlaufen.

Und werte CultureBeat - dein Kommentar ist zwar auch sinnlos aber nicht so lustig wie der von B. Auf niedrigen Niveau die Teilnahme am sozialen Leben ermöglichen? Also "Arme" sollte man aus der Gesellschaft ausschliessen? Ist das dein Ansatz?

"Sozial schwach ist jemand, der nicht im Stande ist, sich selbst zu versorgen. Einer, der geistig oder körperlich grosse Defizite hat und deshalb von seinen Mitmenschen mit durch gefüttert werden muss." also da kann man nur noch den Kopf schütteln...erstaunlich dass du den Rechner anschalten konntest.

Ist schon ein sehr deutscher Thread hier....
Kommentar ansehen
09.01.2012 22:57 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Apfel mit Birnen Vergleich: Jammern jetzt die Kölner weil sie etwas mehr zahlen müssen. Sich dafür aber alle Sozialschwachen im Einzugsbereich des VRS freuen können.

Jammern die weil nun andere auch in den Genuss kommen. ??

Der VRS fährt auch aus Köln herraus. :)

Also erst denken dann jammern.

Gruß

BIGPAPA

p.s.: Für so ein Teil brauchst du mit Sicherheit ein HARTZ-4 Bescheid.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?