07.01.12 13:02 Uhr
 1.722
 

Facebook: Computer-Wurm "Ramnit" spähte Passwörter von 45.000 Accounts aus

Der Computerwurm "Ramnit" habe laut Sicherheitsfirma Seculert über 45.000 Facebook-Anmeldedaten abgeschöpft, so die Warnung. Das Ziel: der Zugang zu den Bankkonten der Facebook-Nutzer. Denn viele nutzten beim Online-Banking die selben Zugangscodes wie im sozialen Netzwerk.

In erster Linie handelt es sich bei den geknackten Accounts um Konten aus Großbritannien und Frankreich. Trotzdem bestehe natürlich auch in anderen Ländern die Gefahr durch "Ramnit" ausgespäht zu werden, zumal es keinen Schutz gegen ihn gebe. Bereits 2010 hatte er sein Unwesen getrieben.

Besonders perfide: der Wurm kommt und geht spurlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Computer, Virus, Wurm, Account, Bankdaten
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 14:03 Uhr von tobe2006
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
schlechte news: hätte ja mal schreiben können wie sich der wurm verbreitet. is das einer dieser lustigen videos die man anklickt zack hat man ihn oder wie?.........

ansonsten > wer sowas macht selbst schuld > wer online banking macht (was ich eh net versteh) sollte da schon ein einiges passwort haben ds auch wirklich sicher is! also alles in allem selbst schuld ganz ehrlich
Kommentar ansehen
07.01.2012 16:09 Uhr von J.Fossil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da weiß einer was er tut.

@ tobe 2006: es steht ihm nur eine gewissen Anzahl an Zeichen zur Verfügung. Da bekommt man nicht alles rein. Daher auch ShortNews.
Kommentar ansehen
07.01.2012 16:10 Uhr von tobe2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN