07.01.12 11:43 Uhr
 124
 

Nachfrage nach Solaranlagen explodierte im vergangenen Monat

Im Dezember 2011 wurden so viele Solaranlagen auf deutschen Dächern montiert, wie noch nie zuvor. Die Bundesnetzagentur gab an, dass 3.000 Megawatt Stromleistung neu installiert wurden. Für einen Wintermonat ist das sehr ungewöhnlich. Der Monatsrekord lag im Juni 2010 bei 2.100 Megawatt.

7.500 Megawatt Energieleistung wurden 2011 insgesamt montiert. Das sind 100 Megawatt mehr als 2010. Der Bauboom wurde wohl auch ausgelöst, weil ab Januar 2011 die Einspeisevergütung für Solarstrom um 15 Prozent reduziert wurde. Eine mögliche Deckelung sorgte für zusätzliche Verunsicherung.

"Die Bürgerinnen und Bürger haben befürchtet, die Vergütung könne über kurz oder lang ganz eingestellt werden", mutmaßte Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU). Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) sprach sich für eine Deckelung der Neuanlagen auf 1.000 Megawatt pro Jahr aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nachfrage, Philipp Rösler, Norbert Röttgen, Solaranlage
Quelle: wirtschaft.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!