06.01.12 19:41 Uhr
 936
 

Adolf Hitler: Als Kind fast im Inn ertrunken

Ein vor kurzem wieder entdeckter Artikel aus der "Donauzeitung" beschreibt einen Unfall, bei dem ein vierjähriges Kind am neunten Januar 1894 im Inn eingebrochen war.

Der Name des Kindes wird nicht angeführt. Der Name des Retters ist allerdings bekannt: Johann Kühberger, ein Priester. Er soll den Kleinen gerettet haben, wie er seinem späteren Nachfolger Max Tremmel berichtete.

Die Schriftstellerin Anna Rosmus bestätigt, dass jeder in ihrer Heimatstadt von diesem Unfall gewusst haben soll - und, dass es Hitler war. Außerdem ist bekannt, dass Hitler nicht schwimmen konnte. Wie hätte der Weltkrieg wohl ausgesehen, wenn Hitler ertrunken wäre?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derdalt
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Adolf Hitler, Eis, Ertrinken, Inn
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 19:45 Uhr von Sascha B
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Rubrik 1: Entertainment / Prominente

wenn Hitler gewusst hätte, dass man ihn 67 Jahre später als Entertainer ansieht...
Kommentar ansehen
06.01.2012 19:58 Uhr von masteroftheuniverse
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
ähmm also der 1.wk hätte genauso ausgesehen und der 2.wk hätte höchstwahrscheinlich nicht stattgefunden....
Kommentar ansehen
06.01.2012 20:11 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe aber mal gehört dass ein Hubertus Lügius sagte, dass er von einem Bekannten erfahren hat, dass 1894 Hitler gar nicht in der Heimatstadt von Anna Rosmus war, sondern in der nähe von Berlin Himbeeren geplückt hat.

Hätte Stalin vor dem Blitzkrieg Hitler noch Himbeeren geschenkt, dann fragen sich viele wie dann der Krieg verlaufen wäre.

Ja Fragen über Fragen ...
Kommentar ansehen
06.01.2012 20:35 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das erklärt es Unterversorgung im Hirn.
Kommentar ansehen
06.01.2012 21:08 Uhr von kingoftf
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Mann: geht zu einem Wahrsager, dieser sagt ihm, dass er für den Tod von Millionen von Menschen verantwortlich sein wird.
Der Mann denkt: „So ein Schwachsinn“ und macht sich auf den Weg nach Hause.
Er kommt an einem Fluss vorbei und sieht, wie dort ein kleiner Junge fast ertrinkt, er denkt sich „Ha, statt Millionen Leben zu vernichten, rette ich Leben“, springt in den Fluss und rettet den Jungen.

Er bringt den Jungen nach Hause zu seiner Mutter.

Diese, den Tränen nahe, sagt: „Sie haben meinem Sohn das Leben gerettet, ich bin ewig in Ihrer Schuld.

Adolf, mein Liebling, komm her und bedanke dich noch mal bei Deinem Retter“
Kommentar ansehen
06.01.2012 21:53 Uhr von culturebeat
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:01 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie hätte der Weltkrieg wohl dann ausgehen?": Na ersatzweise inetwa wie der Kalte Weltkrieg
und wenn dieser nicht mit dem atomaren Weltholocaust oder dem Ende der Super-Sowjetunion geendet hätte dann zum Großteil so:

http://justpic.info/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:05 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Wie hätte der Weltkrieg wohl ausgesehen, wenn Hitler ertrunken wäre? "

Dann fang ich doch mal mit unfalsifizierbare Spekulationen an:
Möglicherweise hätte ein zweiter Weltkrieg dann mehr Todesopfer gebracht. Stellen wir uns z.B. vor der Zweite Weltkrieg wäre später ausgebrochen und man wäre beim Thema Kernspaltung/Kernwaffen schon weiter gewesen. Oder ein andere "Führer" hätte die Tatsache ausgenutzt, dass Deutschland das erste Land mit großtechnischer Produktion von Nervengasen im Tonnenbereich war.
Oder ....
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:17 Uhr von thatstheway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte, wenn und aber: hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen erwischt.
Warum soll man sich den Kopf zerbrechen über etwas das man nicht mehr
ändern kann.
Der 2.WK wäre so oder so gekommen, dann wäre eine andere Marionette,
evtl. in einem anderen Land, an die Macht gekommen oder Stalin hätte
Westeuropa überfallen oder, oder , oder
nicht einmal der 1.WK hätte sein müssen, wenn man diplomatisch gehandelt hätte.
Wenn die Deutschen nicht so hitzköpfig und einfältig gewesen wären, wäre
das alles nicht passiert.
Und heute ist es nicht anders, nur vielseitig geschichtet bzw. verteilt;
in der BRD hat sich im Grunde nichts geändert.
Fazit, die D waren, sind und werden immer dumm sein.
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:24 Uhr von sicness66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: wissen hier alle, dass es auch ohne Hitler so gekommen wäre? Wen hätte man dann vorne dran gestellt ? Wer hatte den dieses rednerische Talent ? Hess, Röhm, Klumpfuss Göbbels oder Göring ? Hitler und Konsorten haben die Nationalkonservativen ausgeschaltet weil sie zu schwach waren, um sich gegen die Kommunisten durchzusetzen. Aber alles reine Spekulation. Und die Geschichte mit dem Fluss glaub ich irgendwie auch nicht...
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:26 Uhr von Nothung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
verdammte Vorsehung, hat ihn schon damals gerettet und später vor vielen Attentaten bewahrt. Der WK I wäre ohne den Meldegänger Hitler wohl kaum anders verlaufen. Den WK II hätte es ohne den charismatischen und fanatischen Hitler nicht gegeben.
Kommentar ansehen
06.01.2012 22:39 Uhr von thatstheway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ sicness66: Wenn wir schon bei Glauben oder nicht sind.
Warum hatte A.H. so einen Hass auf die Juden, wenn man einem bestimmten Buch Glauben schenkt, war A.H. selbst ein Halbjude.
Warum hat Nostradamus angeblich die Weltkriege vorhergesehen ?
Zu Nothung : Überlege mal wer Hitler an die Macht gebracht hat, diese Leute hätten sich auch jemanden anderen so geformt, wie sie ihn wollen. A.H. war leider zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Hätte er das Gleiche in Hamburg oder wo anders aufbauen können ?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?