06.01.12 17:32 Uhr
 178
 

Papst Benedikt XVI.: Zwei neue deutsche Kardinäle berufen

Papst Benedikt der XVI. hat zwei neu deutsche Kardinäle ernannt. Der Berliner Erzbischof Woelki und der jesuitische Theologe Becker sollen am 18. Februar den höchsten Würdentitel der katholischen Kirche erhalten.

Der 55-Jährige Woelki hatte in der Vergangenheit für Aufregung gesorgt, weil er mit Vertretern der Schwulen und Lesben geredet hatte. Becker (83) arbeitet für die Glaubenskongregation in Rom und war jahrelang Professor an der Päpstlichen Universität in Gregoriana.

Insgesamt hat der Papst 22 neue Kardinäle berufen. Damit steigt die Anzahl der deutschen Kardinäle auf neun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news_catcher