06.01.12 16:48 Uhr
 1.087
 

Masseur massiert einfach die Brustwarzen der Kundin - 400 Euro Strafe

Der Chef eines Massagestudios in Bonn wird jetzt dafür belangt, dass er sich an einer Kundin vergriffen hat.

Der 34-Jährige soll mit seiner Dienstleistung weit über die Wünsche seiner 29 Jahre alten Kundin hinausgegangen sein und auch die Brustwarzen durch seine Finger gleiten haben lassen.

Nach wenigen Sekunden soll mit der Intimmassage aber Schluss gewesen sein. Die Frau soll bar gezahlt haben und dann geflüchtet sein. Dann erstattete sie Anzeige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Bonn, Anzeige, Massage, Brustwarze
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 16:55 Uhr von Hebalo10
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
massiert mit 400 Euro Strafe, wie geht das, hat er statt Öl den Strafbefehl zum massieren benutzt?
Kommentar ansehen
06.01.2012 17:16 Uhr von VonStierlitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
illegale Brustmassage :-): Wie der Kölner Express berichtet, war der Mann (34) von den Rundungen seiner Kundin (29) sehr betört...

Klasse
Kommentar ansehen
06.01.2012 21:13 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das mache: ich bei meiner Frau auch immer, die stört es keineswegs

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?