06.01.12 16:30 Uhr
 122
 

Olympus wird vom ehemaligen Chef verklagt

Michael Woodford hat die Aufdeckung des Bilanzskandal beim Kameraherstellers Olympus ins Rollen gebracht. So wurden Investitionsverluste mit Hilfe von Übernahmen verschleiert.

Insgesamt kam es durch den Betrug zu Verlusten in Höhe von 134,8 Milliarden Yen (circa 1,3 Milliarden Euro).

Nun klagt der Ex-Chef sein Gehalt für die restlich Vertragslaufzeit ein. Außerdem will er sich zusätzlich Kosten erstatten lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Klage, Skandal, Gehalt, Olympus
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gescheiterte Mutprobe: Schwangere erschießt Freund durch dickes Buch bei Stunt
Berlin: Straße wegen verdächtiger Gasflasche in McDonald´s gesperrt
Regensburg: Wegen Fliegerbombe muss Gefängnis komplett evakuiert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Nordkorea will Auslieferung und Hinrichtung von Südkoreas Ex-Präsidentin
Offene Rechnungen: China stoppt Benzin- und Diesellieferungen nach Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?