06.01.12 16:08 Uhr
 2.460
 

"Google-Bombe" - US-Republikaner Rick Santorum wird Opfer von Schwulen-Aktivisten

Bei den Vorwahlen in Iowa schrammte der erzkonservative republikanische Präsidentschaftskandidat Rick Santorum nur denkbar knapp mit acht Stimmen am Sieg vorbei. Dieser Achtungserfolg rückte ihn nun in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Nun sorgt aber ein digitaler Anschlag für Aufsehen.

Wer nun Santorums Namen bei der Suchmaschine Google eingibt, erhält als erstes Suchergebnis die Seite http://www.spreadingsantorum.com Eine Seite, die den bekennenden Schwulenhasser mit Analsex in Verbindung bringen soll. Hinter der Aktion steckt Schwulen-Aktivist Dan Savage, der die Seite 2003 anmeldete.

Santorum setzte damals die Vergewaltigung von Minderjährigen durch katholische Priester mit Homosexualität unter Männern gleich. Bei der "Google-Bombe" wird die Suchoptimierung genutzt. Dabei verlinken zahlreiche Nutzer den jeweiligen Namen auf ihrer Internetseite mit der Zieladresse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Opfer, Bombe, Republikaner, Rick Santorum
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.01.2012 16:11 Uhr von ghostinside
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
Hehe: Klasse Aktion.

[ nachträglich editiert von ghostinside ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 16:35 Uhr von tenge
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
was zum teufel? er setzt vergewaltigung und sexuellen missbrauch mit einvernehmlichen sex unter männern gleich?

viel spaß mit euren fanatikern u s und a!
Kommentar ansehen
06.01.2012 16:45 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
tenge: Blöd nur das wir (also unser Deutscher Staat der natürlich nur das Volk vertritt und nichts anderes) mit den Amerikanern verbündet sind, und der ganze Mist den der baldige republikanische Präsident (Obama wird verlieren, bin ich eigentlich fest von überzeugt) bauen wird, auf uns zurückfallen wird.

Da alle rep. Kandidaten offensichtlich geisteskrank sind, sehe ich wirklich schwarz.
Am Ende haben die 2012-Spinner noch recht...
Kommentar ansehen
06.01.2012 16:49 Uhr von Götterspötter
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Genaugenommen kann man so einen "Vergleich" nur annehmen, wenn man sich das selber vorstellen kann ! .......

Ich vermute mal - da will jemand seine eigenen "pärderastische Seite" verstecken ..... wäre auch nicht der erste "feurig Homophobe" den man auf dem "Schwulenstrich" erwischt hätte.

wohlbekanntes und allzeit wiederkehrendes Phänomen !

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
06.01.2012 16:56 Uhr von Götterspötter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Jesus ... :): das sehe ich eher als einen Glücksfall, wenn die Amerikaner die Deutschen dissen :)

hat uns doch bei Bush schonmal richtig gutgetan - als wir nach dem 9.11 von dennen versucht wurden DE zu isolieren :) ..... Deutschland sollte anfangen seinen eigenen und emanzipierten Weg zu gehen und sich von den USA abnablen.

Die USA ist genaugenommen auch pleite und wird uns als "Partner" nur brauchen, um sich selbst zu regenerieren - gerade die Republikaner sind darin richtig gut -

Als nächstes sollten wir erkennen - das wir die EU als "Wirtschaftsgemeinschaft" gar nicht nötig haben ....... und da auch aussteigen .....

Würde zwar erstmal nicht leicht - aber der Deutsche ist nach den letzten Politischen Jahrzehnten sehr leidensfähig geworden ...... :)
Kommentar ansehen
06.01.2012 17:10 Uhr von irykinguri
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@götterspötter: ja das stimmt. nachdem die pleite sind können die nichts mehr von uns kaufen und wir sollen schnell mit dem geld was wir von denen haben aus der eu austreten damit die nicht das geld wiederbekommen. ja kapitalismus funktioniert nicht, weder theoretisch noch praktisch. wogegen der kommunismus theoretisch funktioniert nur sind die menschen zu blöd oder nicht gewillt dazu


leute wie rick santorum gehören weggesperrt da sie eindeutig zu dumm sind. der bekommt angst, ein mann liebt ein mann der ist dumm und homphob. nicht nur das solche leute ihre meinung öffetnlich vertreten, nein sie bekommen auch noch die unterstützung dre dummen breiten masse
Kommentar ansehen
06.01.2012 18:05 Uhr von cheetah181
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1984: Wenn einem die Außenpolitik am Wichtigsten ist, sollte man vermutlich wirklich Ron Paul wählen.

Innenpolitisch ist er aber genauso verrückt/unfähig/asozial wie die restlichen Kandidaten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?