06.01.12 15:01 Uhr
 158
 

Kassel: Pavillon in Oberleitung sorgt für Verspätungen

Am Donnerstag kam es auf der Bahnstrecke von Kassel nach Göttingen zu Verspätungen. Ursache war ein durch den Sturm in die Oberleitung gewehter Gartenpavillon.

Techniker der Deutschen Bahn entfernten den Pavillon und reparierten die Leitung innerhalb von zwei Stunden.

Die Polizei versucht nun den Besitzer zu ermitteln. Auf diesen könnten Schadenersatzansprüche in Höhe von 1.500 Euro zukommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jospaghetti
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bahn, Kassel, Oberleitung, Pavillon
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.01.2012 02:06 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch schwachsinn, hier schdensersatzansprüche geltend machen zu wollen. dann könnte der besitzer des pavillon den hersteller verklagen, weil seine befestigungsmethotik, oder die stärke der seile nicht richtig waren. und der hersteller verklagt seinen ingeneur, dass er den pavillon nicht sicher genug konstruiert hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?